Pressearchiv 02/2019

Hier finden Sie unsere brandaktuellen Neuigkeiten und natürlich auch alle Berichte über das Jahr hinweg in unseren Pressearchiven. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

2019-04-27 Erste-Hilfe-Ausbildung

Fit für das nächste Notfallgeschehen mit dem Original – DRK-Rotkreuzkurs!

Durlach (fn.) Am Samstag, den 27.04.2019 waren einige Teammitglieder unserer Bereitschaft fleißig. Los ging es bereits am Vorabend, denn so eine Ausbildung muss vorbereitet sein, damit nichts dem Zufall überlassen bleibt. So wurden die Übungsstationen bereits installiert und alle Materialien überprüft und für die Ausbildung bereitgestellt.

Im Durlacher Rotkreuz-Vereinsheim startete man dann am Kurstag direkt um 8.00 Uhr mit der Erste-Hilfe-Ausbildung. Die Erste-Hilfe-Ausbildung findet in der Durlacher Rotkreuzbereitschaft immer am vierten Samstag eines Monats statt und war bis zum letzten Platz mit Teilnehmern ausgebucht.

Erste-Hilfe-Ausbilder Bernhard Warter unterrichtete die Lehrgangsteilnehmer in den Maßnahmen der Ersten Hilfe und durch die praktischen Übungen an mehreren Übungsstationen konnten die Lehrgangsteilnehmer dann auch gleich das theoretisch erlernte wissen in die Praxis umsetzen.


 

Gegen 16.30 Uhr konnten die Teilnehmer wieder in die Nachmittagssonne huschen – sehr viel Wissen und ein neues EH-Lehrbuch sowie die Teilnahmebescheinigung im Marschgepäck. Haben wir Dich neugierig gemacht? Wird es nicht wieder einmal Zeit, dein Wissen „auf Vordermann“ zu bringen?

 

Die nächste Ausbildung findet bereits wieder am Samstag, den 25.05.2019 von 08.00-16.30 Uhr im Lehrsaal der DRK Bereitschaft Durlach, Amthausstraße 6, 76227 Karlsruhe-Durlach statt. Anmeldung ist für eine sichere Platzreservierung unbedingt erforderlich. Mehr dazu auf unserer Internetseite.

2019-04-23 Ausbildungs- & Übungsabend Atemwegsstörungen

Durlach (fn.) Am 23.04.2019 hatten wir von 19.30-22.00 Uhr wieder einen Ausbildungsabend für unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte im Durlacher Rotkreuz-Vereinsheim.

 

Auf dem Ausbildungsplan stand dieses Mal Atemwegsstörungen. Neben dem theoretischen Teil, der Wiederholung der Themen obere / untere Atemwege sowie Verlegung der Atemwege, Freimachen und Freihalten der Atemwege konnten die Inhalte auch praktisch in Einzelschritten an der Übungspuppe geübt werden.


 

DRK – mein Ding! Willst auch Du in einem Team von Ehrenamtlichen mitarbeiten und hast Lust, Dich im medizinischen Bereich aus- und fortzubilden? Dann bist Du genau richtig bei uns. Vorbeikommen, anschauen und mitmachen. Unsere Dienst- und Kameradschaftsabenden an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat bieten die Möglichkeit zum unverbindlichen Kennenlernen und Reinschnuppern.

2019-04-20 SWD KSC Heimspiel / KSC : SV Meppen

Durlach (fn.) Am Ostersamstag engagierten sich zwei unserer Ehrenamtlichen am 34. Spieltag in der 3. Liga bei der Spielbegegnung des KSC : SV Meppen 1912 im Karlsruher Wildparkstadion. Sie unterstützten dabei die DRK Bereitschaft Mühlburg, welche bei den KSC-Heimspielen für die sanitätswachdienstliche Absicherung im Stadion verantwortlich ist.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die Spieler auf der am Samstag neu eingeweihten Nordtribüne von ihren Fans bejubelt. Die Spielbegegnung am 20.04.2019 endete mit einem 3:1 und somit konnte der KSC 3 weitere und wichtige Punkte holen.

 

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Einsatz im Stadion – dieses Mal am Samstag, den 04.05.2019 bei einer sicherlich ebenso spannenden Spielbegegnung des KSC : SV Sonnenhof.

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlich Einsatzkräfte, ohne deren freiwilligen Einsatz bei Sanitätswachdiensten oftmals eine solche Veranstaltung nicht machbar wäre. Wir danken ebenfalls für die Zeit, die in die Aus- und Fortbildung investiert wird, was in der heutigen Zeit nicht immer als selbstverständlich angesehen werden kann.

 

DRK – mein Ding! Willst auch Du in einem Team von Ehrenamtlichen mitarbeiten und hast Lust, Dich im medizinischen Bereich aus- und fortzubilden? Dann bist Du genau richtig bei uns. Vorbeikommen, anschauen und mitmachen. Unsere Dienst- und Kameradschaftsabenden an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat bieten die Möglichkeit zum unverbindlichen Kennenlernen und Reinschnuppern.

Die DRK Bereitschaft Durlach

 

wünscht allen Lesern

 

frohe und friedliche Osterfeiertage!

RETTUNGSGASSE GEHT UNS ALLE AN!

Rettungsgasse geht uns alle an, egal
... ob man nun selbst auf Hilfe wartet, weil man verunfallt ist,
... ob wir als Ersthelfer vor Ort sind und auf die Kollegen warten.
Die Rettungskräfte der Hilfsorganisationen können nur dann schnell und effektiv Hilfe leisten, wenn man sie auch zum Einsatzort kommen lässt.
Darum: Rettungsgasse bilden, sobald ein Stau kommt. Einfach mitdenken, man könnte selbst Hilfe brauchen dann kommen Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst auch schnell und sicher an.
Warum auch wir dies posten? Ganz einfach: Osterzeit - Reisezeit und leider auch viel mehr Unfälle und Notfälle, für die es nicht zu spät sein darf, weil es keine Rettungsgasse gab.

Informationsveranstaltung zur Fahrzeughallensuche

Durlacher Fraktionen sichern Hilfe und Unterstützung zu

Durlach (fn.) Am vergangenen Montag, den 08.04.2019 wurde gegen 18.30 Uhr im DRK Ortsverein Durlach e.V. zu einer Informations-Veranstaltung mit dem Thema „DRK-Garage“ geladen. Neben der gesamten Vorstandschaft waren auch die Vertreter der Durlacher Fraktionen im Ortschaftsrat geladen und komplett erschienen.

In Vorbereitung zu der Informationsveranstaltung hatte sich der Vorstand bereits in einer voran gegangenen Vorstandssitzung komplett getroffen und ein Grundgerüst erarbeitet. Einzelne Mitglieder des Vorstandes sorgten dann mit Bildmaterial und Texten für eine umfassende Präsentation, welche zum einen per Videobeamer genutzt wurde, aber auch in ausgedruckter Form den Teilnehmern der Fraktionen als Handout in einer Präsentationsmappe überreicht werden konnte.

Mitglieder des Verpflegungsteams hatten sich spontan bereit erklärt, sich hier organisatorisch einzubringen und richteten kurz vor der Veranstaltung den Vereinsraum, so dass zum Sitzungsbeginn eine Bewirtung des Vereinsvorstandes sowie den Teilnehmern aus den Durlacher Fraktionen mit verschiedst belegten Brötchen, Brezeln und einigen Kaltgetränken sowie Kaffee bereitet war.

Thema dieses Infotermins war die seit mehr als 15 Jahren bestehende Hallensuche für derzeit insgesamt 6 Einsatzfahrzeuge des Roten Kreuzes. Der Fuhrpark besteht aus einem LKW Betreuung, einem Rettungswagen, einem Notfall-KTW, einem MTW Betreuung, einem Einsatzleitwagen sowie einem Einsatzbus für Jugend- und Sozialarbeit. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um Einsatzfahrzeuge des Zivil- und Bevölkerungsschutzes sowie organisationseigenen Fahrzeugen.

Der DRK Ortsverein Durlach e.V. sucht zur Erfüllung seiner Aufgaben im Zivil- und Bevölkerungsschutz, aber auch in der Bereitschafs- sowie Sozial- und Jugendarbeit für seine Gliederungen eine Fahrzeughalle, um darin sowohl die Einsatzfahrzeuge einstellen zu können, aber auch für die Einsatzkräfte einen Bereich mit Spinten zum Umziehen sowie einen Lagerplatz für Materialien sowie Gerätschaften zu haben.

Erfreulicherweise konnte jede Fraktion einen Vertreter entsenden, so dass dieses Projekt nun gemeinsam vorangetrieben werden kann. In lockerer Runde konnten sowohl die bereits unternommenen Bemühungen des Vereins dargestellt werden, aber auch neue Blickpunkte und Wege besprochen werden, die verfolgt werden können.

Wir danken den Sitzungsteilnehmern an dieser Stelle recht herzlich für ihr Kommen, die

konstruktiven und wegweisenden Gespräche sowie die zugesicherte Hilfe und Unterstützung bei unserem Hallenprojekt.

2019-04-06  Einsatz im Karlsruher Wildparkstadion

Sanitätswachdienst am 32. Spieltag / KSC : SpVgg Unterhaching

Durlach (fn.) Am Samstag, den 06. April 2019 konnten zwei Durlacher Bereitschaftsmitglieder kurzfristig die DRK Bereitschaft Mühlburg beim Sanitätswachdienst im Karlsruher Wildparkstadion an der Spielbegegnung KSC : SpVgg Unterhaching am 32. Spieltag in der 3. Liga unterstützen und wurden durch den Einsatzleiter auf der Tribüne eingesetzt.

Die Spielbegegnung konnte der KSC eindeutig für sich entscheiden, das Endergebnis gegen 17.00 Uhr wurde mit 4:0 auf der Anzeigetafel von den Fans im Wildparkstadion bejubelt und gefeiert.

Der Einsatz verlief allgemein ruhig, nach Spielende verabschiedeten sich die KSC-Fans noch von der zweiten Tribüne (Gegentribüne), welche nun ebenfalls gegen eine neue Konstruktion bzw. dem Stadion-Neubau weichen muss.

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Einsatz im Stadion – dieses Mal am Samstag, den 20.04.2019 bei einer sicherlich ebenso spannenden Spielbegegnung des KSC : SV Meppen im Wildparkstadion Karlsruhe :-).

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlich Einsatzkräfte, ohne deren freiwilligen Einsatz bei Sanitätswachdiensten oftmals eine solche Veranstaltung nicht machbar wäre. Wir danken ebenfalls für die Zeit, die in die Aus- und Fortbildung investiert wird, was in der heutigen Zeit nicht immer als selbstverständlich angesehen werden kann.

DRK – mein Ding! Willst auch Du in einem Team von Ehrenamtlichen mitarbeiten und hast Lust, Dich im medizinischen Bereich aus- und fortzubilden? Dann bist Du genau richtig bei uns. Vorbeikommen, anschauen und mitmachen. Unsere Dienst- und Kameradschaftsabenden an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat bieten die Möglichkeit zum unverbindlichen Kennenlernen und Reinschnuppern.

2019-03-29 & 30 Sanitätswachdienst Konzert Barock

Live dabei bei einer der aufwendigsten Bühnenshows in der Festhalle Durlach...

Durlach (fn.) Auch an diesem Wochenende waren unsere Einsatzkräfte wieder fleißig. Die DRK Bereitschaft Durlach hatte die sanitätswachdienstliche Betreuung des Konzertes von Barock, Europas größter AC/DC-Tribute Show, in der Festhalle Durlach übernommen.


Bevor die Einsatzkräfte zum Konzert ausrücken konnten, trafen sie sich um 18.00 Uhr an der Fahrzeughalle und mussten den Notfall-KTW dem üblichen Check-Up unterziehen, damit sichergestellt werden konnte, dass die Notfallmaterialien in ausreichender Form vorhanden sind und die Geräte voll funktionsfähig sind.


Zusätzlich wurden aus den Bereitschaftsräumen noch frische Getränke aufgefüllt sowie

Handfunkgeräte mitgenommen, um die Kommunikation im lokalen Bereich sicher zu stellen. Nun ging es um 18.45 Uhr auf zur Festhalle, wo bereits der Standplatz für das Einsatzfahrzeug freigehalten wurde.


Das Konzert war an beiden Tagen ausverkauft, dementsprechend füllte sich die Halle innerhalb kürzester Zeit nach dem offiziellen Einlass. Gegen 20.00 Uhr begann die Band an zu spielen, Auftakt mit dem Lied „Hells Bells“. Analog dazu läuten draußen die Kirchenglocken…


Trotz gut gefüllter Halle kam es im Verkauf der 2 ½ Stunden Konzert lediglich zu kleineren Versorgungen, so dass die Einsatzkräfte gegen 23.00 Uhr zurück in die Bereitschaftsräume fahren konnten, um dort ihr Einsatzfahrzeug zu reinigen und für den nächsten Einsatz fit zu machen.


Ein kleines Highlight konnten wir am Ende der Veranstaltung verzeichnen, die Bandmitglieder haben sich bei uns persönlich bedankt und verabschiedet und ein Poster mit Autogrammen der Band konnten wir ebenfalls handsigniert mit nach Hause nehmen.

Um 23.30 Uhr konnte man sich gemeinsam auf den Heimweg machen, um für den nächsten Tag wieder für den darauffolgenden Einsatz fit zu sein. Ein herzliches Dankeschön geht hier an unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte im Sanitätswachdienst, die sich für ihre Mitmenschen herzlich engagieren. DRK – mein Ding!

2019-03-26 Erfolgreicher Übungsabend Reanimation

Rotkreuzler trainieren bei der jährlichen Pflichtfortbildung


Durlach (fn.) Am Dienstag, den 26.03.2019 fand turnusmäßig unser Ausbildungs- und Kameradschaftsabend im Durlacher Rotkreuz-Vereinsheim statt. 15 Teilnehmer konnten am ersten Teil der Übungen für das Notfalltraining Reanimation und Defibrillation ihre Kenntnisse und Fertigkeiten entsprechend vertiefen und das Erlernte auch gleich praktisch im Training umsetzen.


Am Übungsabend waren Teilnehmer der Durlacher Rotkreuzgemeinschaft sowie Gäste der DRK Rettungshundestaffel Karlsruhe sowie Interessenten aus der Bevölkerung anwesend, welche sich für die Aufgaben sowie die Ausbildung beim Roten Kreuz interessieren.

An zwei Trainingsplätzen wurde die Zweihelferreanimation geübt, dabei an einem Platz mit einem vollautomatischen AED, am anderen Platz mit einem EKG im AED-/Arzt-Modus. Die Einführung in das Gerätemanagement sowie die Überwachung an den Übungsplätzen wurde vom Bereitschaftsleiter Frank Nordwig übernommen.


Für die praktischen Übungen mit den Geräten wurde unser Notfall-KTW genutzt, damit sich jeder mit den dort verlasteten Gerätschaften vertraut machen kann. Für den zweiten Übungsabend, der in Kürze stattfindet, werden dann die Geräte aus dem Rettungswagen genutzt, um auch auf diesen Geräten fit zu bleiben.

Die Zeit holte uns schnell ein, auch wenn der Übungsabend von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr dauerte und die beiden Reanimationspuppen wurden kräftig warm gedrückt. Aufgrund der unterschiedlich eingespielten Muster des AED-Trainers gab es natürlich auch jede Menge Herausforderungen, denn die Umstellung auf ein anderes Beispiel kam ohne Ankündigung.


Am Ende des Trainingsabends wurden alle Geräte wieder betriebsbereit gerichtet, da unser Einsatzfahrzeug ja am Freitag und Samstag für einen Einsatz bei einem Sanitätswachdienst im Konzert gebraucht wird. Ebenso wurden die Reanimationspuppen sowie die Übungs-AED´s und der Übungskoffer wieder aktuell bestückt, so dass die Vorarbeiten für das kommende Training bereits getroffen sind.

Text und Bilder: Margarete Kall

2019-03-23 Einsatzkräfte in ihren Fachbereichen aktiv

Breit gefächertes Aufgabenspektrum einer ehrenamtlich tätigen Bereitschaft

Durlach (fn.) Am gestrigen Samstag (23.03.2019) haben sich 3 Teams unserer Mannschaft für die Bereitschaft in den Fachbereichen Breitenausbildung, Sanitätswachdienst sowie Betreuungsdienst / Einsatzfahrzeugwartung engagiert.

Die Einsatzeinheit - multifunktional in den unterschiedlichsten Bereichen tätig.
Die Einsatzeinheit - multifunktional in den unterschiedlichsten Bereichen tätig.

Fachbereich Sanitätswachdienst

Team 1 mit vier Einsatzkräften war beim Sanitätswachdienst im Karlsruher Wildparkstadion und unterstützte dort die DRK Bereitschaft Mühlburg bei der Spielbegegnung KSC:FC Hansa Rostock. Die Kollegen trafen sich um 12.00 Uhr an der Fahrzeughalle zur Übernahme und Check des Mannschaftstransportwagens, welcher in dieser Woche eine komplett neue Notfallversorgung erhalten hatte. Nach Eintreffen im Wildparkstadion wurden sie von der Einsatzleitung auf ihre einzelnen Stationen verteilt. Sie konnten einem spannenden Spiel, welches am Ende einen Spielstand von 1:1 hatte, beiwohnen. Gegen 17.00 Uhr konnten die Einsatzkräfte nach Rückstellung des Einsatzfahrzeuges in den Feierabend schreiten.

MTW Betreuung 51/19-9 beim Einsatz im Sanitätswachdienst am Wildparkstadion Karlsruhe
MTW Betreuung 51/19-9 beim Einsatz im Sanitätswachdienst am Wildparkstadion Karlsruhe

Fachbereich Betreuungsdienst

Team 2 mit zwei Einsatzkräften engagierte sich bei der Einsatzfahrzeugwartung an unserem LKW Betreuung. Hier mussten verschiedene Aufgaben erledigt werden. Angefangen wurde mit einer durchzuführenden Bewegungsfahrt im Stadt- und Landkreis Karlsruhe. Anschließend fand eine Betankung und Komplettreinigung außen am Waschpark statt, so dass das Fahrzeug nun wieder in neuem Glanz erstrahlt. Abschließend wurden die Arbeiten angegangen, die man im Vereinsheim erledigen konnte - die Innenreinigung des Führerstands sowie die turnusgemäße Wartung des dortigen Notfallrucksacks, damit bei einer Notfallversorgung eines Patienten alle notwendigen Materialien vorhanden sind. Ihr Einsatz wurde um 15.00 Uhr gestartet, das Einsatzende war um 21.30 Uhr bei Rückstellung des LKW Betreuung in der Fahrzeughalle.

LKW Betreuung 51/31-2 bei einer turnusmäßigen Überprüfung und Instandsetzung
LKW Betreuung 51/31-2 bei einer turnusmäßigen Überprüfung und Instandsetzung

Fachbereich Breitenausbildung

Parallel zu den beiden Einsätzen fand im Vereinsheim die monatliche Erste-Hilfe-Ausbildung statt. Der Ausbildungsraum und die Materialien waren bereits zuvor gerichtet worden, so konnten die Kursteilnehmer direkt mit praktischen Übungen nach der Vorstellungsrunde und einer Einführung starten. Unsere EH-Ausbildungsangebot ist bei fast allen Ausbildungsterminen sehr gut besucht, was auch zeigt, dass der Bedarf an der Ausbildung in Erste Hilfe stetig steigt. Gestartet hat der Ausbilder um 7.30 Uhr, Einsatzende für ihn war um 17.00 Uhr. Nach Einsatzende wurde der Ausbildungsraum bereits wieder umgebaut für die am kommenden Dienstagabend stattfindende Fortbildungsveranstaltung für Einsatzkräfte, Thema hier ist Reanimation bei Baby/Säugling, Kind/Jugendlicher sowie Erwachsener. Dieses Training ist die zweite Vorstufe zur anstehenden Abschlussveranstaltung „Notfalltraining Reanimation und Defibrillation“, bei welcher theoretisch und praktisch eine Prüfung abgelegt werden muss.

Unser Ausbildungsraum im Vereinsheim in der Amthausstraße 6, 76227 KA-Durlach
Unser Ausbildungsraum im Vereinsheim in der Amthausstraße 6, 76227 KA-Durlach

WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG

Haben wir Dich neugierig gemacht und bist Du auch interessiert, Dich ehrenamtlich in deiner Freizeit für deine Mitmenschen zu engagieren? Wir bieten eine professionelle und fundierte Ausbildung und viele, interessante Einsatzaufgaben, bei deinen wir immer wieder Unterstützung benötigen. Engagieren kann man sich bei uns als ehrenamtliche Einsatzkraft, aber auch im sozialen Bereich als freier Mitarbeiter. Schnuppert doch einfach einmal bei uns rein. Die Ehrenamtlichen treffen sich jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 19.30-22.00 Uhr zu Ausbildungs- und Übungszwecken im Durlacher Vereinsheim. Weitere Informationen findest Du auch auf unserer Internetseite sowie über unsere info(at)drk-durlach.de per Mailanfrage.

DRK – mein Ding! - Bald auch dein Ding?

2019-03-09 & 10 SWD Submissão Grappling Challenge

Durlach (fn.) Auch am zweiten Märzwochenende hatten wir alle Hände voll zu tun. Ein Einsatz-Team unserer Bereitschaft war mit unserem Rettungswagen sowie vier voll ausgebildeten Einsatzkräften (FD-Helfern) vor Ort beim Polizeisportverein Karlsruhe e.V., welche traditionell die Submissão Grappling Challenge ausgerichtet haben.


Unterstützung hatte unser Team am ersten Veranstaltungstag durch eine Rettungshelferin aus dem DRK Ortsverein Mösbach, am zweiten Veranstaltungstag unterstützte und ein Rettungssanitäter aus dem DRK Ortsverein Hardt. Hierfür ein herzliches Dankeschön für die tolle und unkomplizierte Zusammenarbeit.


An beiden Tagen trafen sich die Einsatzkräfte gegen 8.00 Uhr in der Fahrzeughalle, um ihren Rettungswagen zu checken sowie das benötigte Zusatzmaterial entsprechend aus den Bereitschaftsräumlichkeiten abzuholen und zuzuladen. Danach ging es dann zum Einsatzort, der sich im Killisfeld in Durlach befindet.


Damit alle Patienten-Versorgungen während der einzelnen Wettkämpfe schnell und direkt an der Matte abgearbeitet werden konnten, wurde zusätzlich pro Wettkampfmatte ein weiterer, kleiner Notfallbag zur Erstversorgung bereitgestellt, um kurze und schnelle Wege bei der Notfallversorgung gewährleisten zu können und keinen Materialengpass zu haben.


Natürlich wurde auch ein zentral eingerichteter Behandlungsplatz mit Trage bzw. Feldbett aufgebaut sowie der Rettungswagen als Rückzugsmöglichkeit für Notfälle genutzt, welche dann auch direkt an den Regelrettungsdienst zum Kliniktransport übergeben werden konnten.


An den beiden Veranstaltungstagen wurden mehr als 40 Einsätze registriert, davon Großteils Wundversorgungen, welche vor Ort behandelt werden konnten, aber auch Versorgungen, die einen nachträglichen Arztbesuch bzw. einen Kliniktransport über den Regelrettungsdienst erforderlich machten. Allen Verunfallten dieses Wochenendes wünschen wir alsbaldige Genesung.


Dienstende an den Veranstaltungstagen war jeweils kurz nach 19.00 Uhr, danach wurde der Rettungswagen entsprechend gereinigt und kurz danach konnte man den Heimweg antreten. Wir freuen uns bereits auf die nächste, spannende Veranstaltung beim Polizeisportverein Karlsruhe e.V. und halten Euch gerne mit unseren Presseinformationen sowie Einsatzbildern auf dem Laufenden.

Hat Dich unser Bericht neugierig gemacht und willst auch Du in diesem Ehrenamt mit dabei sein? Dann schnupper doch einfach mal bei einem unserer Ausbildungsabende rein und mach Dir selbst ein Bild unserer Arbeit. Die Ehrenamtlichen treffen sich jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat im DRK Vereinsheim in der Amthausstraße 6 zur Aus- und Fortbildungen bei ihrem Kameradschaftsabend. DRK-mein Ding!

Kontakt

Deutsches Rote Kreuz

Ortsverein Durlach e.V.

Amthausstraße 6

76227 Karlsruhe

Mail: info@drk-durlach.de

 

Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!
Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!

AUS- & FORTBILDUNG:

 

Die Ehrenamtlichen sind an jedem 2. und 4. Dienstag eines Monats ab 19.30 Uhr für Sie direkt in Durlach im Rotkreuz-Vereinsheim zum Reinschnuppern erreichbar.