Presse 2019 aktuell

Hier finden Sie unsere brandaktuellen Neuigkeiten und natürlich auch alle Berichte über das Jahr hinweg in unseren Pressearchiven. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

2019-02-12 Interessanter Ausbildungsabend...

An unserem letzten Kameradschaftsabend ging es mal wieder richtig zur Sache. Üben bis der Arzt kommt, hätte es auch ganz gut umschrieben, denn was man alles machen kann – angefangen bei der Anamnese bis hin zum Wärmeerhalt – da gibt es viele Dinge, die im Notfall Beachtung finden müssen.

An zwei Stationen konnte mit allen Materialien aus unseren Notfallfahrzeugen geübt werden und so vergingen die Stunden fast schon wie im Flug. Wir freuen uns, dass wir auch an diesem Übungsabend wieder einige interessierte Besucher hatten, die wir in die Übungen mit einbinden konnten.


Kommt gut durch die närrischen Tage und immer dran denken: Auch wenn es jetzt schon etwas wärmer wird, der Wärmeerhalt bei Patienten ist sehr wichtig und sollte nicht vergessen werden. 

Übrigens: Live kann man uns bereits wieder am kommenden Sonntag beim Grötzinger Narrensprung erleben, denn hier unterstützen wir zusammen mit weiteren Bereitschaftskollegen des DRK und ASB die DRK Bereitschaft Grötzingen. Hier sind wir mit 2 Einsatzfahrzeugen (Rettungswagen und Notfall-KTW) sowie insgesamt 11 Einsatzkräften mit am Start und sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Unser nächster Übungsabend findet am Dienstag, den 26.02.2019 ab 19.30 Uhr im Vereinsheim in der Amthausstraße 6 statt. Thema an diesem Abend: Kreislaufstillstand, Basics Teil 1. Wir freuen uns auf eure Teilnahme. Ehrenamt im DRK – genau mein Ding!

2019-02-12 Heute Abend noch nichts geplant?

… dann auf zum DRK Übungsabend! Wie an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat sind wir auch für die Öffentlichkeit erreichbar an unserem Übungsabend. Interesse an einem Ehrenamt beim Roten Kreuz?

Wenn Du noch nicht verplant bist, dann nichts wie auf uns mal bei uns vorbei geschaut... ab 19.30 Uhr treffen sich unsere Ehrenamtlichen im DRK Vereinsheim in der Amthausstraße 6. Neben Dienstbesprechung stehen heute Übungen rund um das Thema "Bewusstlosigkeit" auf dem Programm.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an unseren Blutspendereferenten Cüneyt Demirel, der uns für den Einsatz bei der vergangenen Blutspende ein tolles Erste-Hilfe-Set zur Verfügung gestellt hat, welches heute verteilt wird.

2019-02-11 Tag des Europäischen Notrufes "112"

Der Tag des europäischen Notrufs 112 ist am 11. Februar 2019. Das Datum des Aktionstags geht zurück auf die Notrufnummer 112: hierbei steht der 11. Tag des Februars für die "11" und der Februar als zweiter Monat im Jahr für die "2".

 

Der Notruf ist europaweit kostenfrei in allen Telefonnetzen zu erreichen. Unter dieser Rufnummer ist immer Rettungsleitstelle zu erreichen, die je nach Art des Notfalls die zuständigen Hilfsorganisationen alarmiert.

 

Die Einführung der 112-Nummer wurde auf Vorschlag der Europäischen Kommission 1991 vom EU-Ministerrat beschlossen, und seitdem vom Europäischen Parlament und dem Ministerrat in zwei weiteren Gesetzgebungsverfahren konsolidiert.

2019-02-08 SWD Absicherung Konzertveranstaltung

Am Freitagabend waren wir mit vier Einsatzkräften und einem Rettungswagen bei der sanitätswachdienstlichen Absicherung des Konzertes der Manfred Manns Earth Band in der Durlacher Festhalle im Einsatz.
Die Veranstaltung war ausverkauft und die Halle dementsprechend gefüllt. Eine Konzertbesucherin musste vor Ort nach Sturz behandelt werden.

Wir wünschen eine gute Genesung. Vielen Dank an die Ehrenamtlichen, die hier in ihrer Freizeit für die Sicherheit der Besucher Sorge getragen haben.

2019-01-22  Aus- und Fortbildungsabend

Zu unserem zweiten Dienst- und Kameradschaftsabend in diesem Jahr hatten wir am Dienstag, den 22.01.2019 in die Räumlichkeiten der DRK Bereitschaft Durlach, Amthausstraße 6, eingeladen. Diesem Aufruf folgten 16 interessierte ehrenamtliche Einsatzkräfte.

Neben den organisatorischen Aufgaben sowie die Verteilung der Sanitätswachdienste konnten die beiden Themen „Vertiefung/Auffrischung der Kenntnisse im Bereich Persönliche Schutzausrüstung (PSA)“ sowie „Handhabung von Verletztenanhängekarten (VAK) im Einsatzfall Bereich DRK Karlsruhe“ referiert und praktisch umgesetzt werden.

Alle Teilnehmer konnten am Ende der beiden Unterrichtseinheiten jeweils die bereit gestellte Verfahrensanweisung sowie das extra für diesen Abend zur Übung bereit gestellte Kartenmaterial für seine Unterlagen mit nach Hause nehmen, um sich hier noch weiter einarbeiten zu können.

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Ausbildungsabend, welcher turnusmäßig am Dienstag, den 12. Februar 2019 ab 19.30 Uhr wieder in den Vereinsräumlichkeiten der DRK Bereitschaft Durlach stattfindet.

2019-01-08  Aus- und Fortbildungsabend

Am Dienstag, den 8. Januar 2019 starteten wir in diesem Jahr mit unserem ersten Dienst- und Kameradschaftsabend gegen 19.30 Uhr im Durlacher Vereinsheim in der Amthausstraße 6 in Karlsruhe-Durlach.

Da wir im alten Jahr beschlossen hatten, unsere Ausbildung um eine halbe Stunde zu verlängern und früher zu starten, war dies dann auch der Testlauf, wie die neue Zeit von unseren ehrenamtlichen Einsatzkräften angenommen wird.

Gemäß der Festlegung in unserem Ausbildungsplan wiederholen wir im ersten halben Jahr alle Themen der Sanitätsdienstausbildung und kombinieren diese mit aktuellen Fallbeispielen, damit das Erlernte auch gleich praktisch umgesetzt werden kann.

Nach der Behandlung der Sanitätswachdienste ging es dann auch direkt mit dem ersten Fallbeispiel los. Eingespielt wurde das Situationsbeispiel: „Während eines Volksfestes beobachten Sie eine Person, die stolpert und stürzt. Während des Sturzes prallt der Patient mit dem Kopf auf den Erdboden und bleibt bewusstlos liegen. Sie erkennen eine Kopfplatzwunde. Ein Freund des Patienten sitzt im Anschluss an den Unfall hilflos neben ihm.“

Um die Aufgabe etwas zu erschweren, hatten die Hilfeleistenden lediglich die Möglichkeit, auf einen Verbandkasten zurück zu greifen, der ihnen von einem Standbetreiber gebracht wurde. Beseitigt werden sollten die Gefahren, die dem Patienten durch die Verschlechterung seines gesundheitlichen Zustandes drohen, ggfs. auch einen Atem- und Kreislaufstillstand, die dann eintreten könnten, wenn keine adäquaten Maßnahmen eingeleitet werden.

Die Teams, welche hier die Erstversorgung übernahmen, haben die möglichen Maßnahmen, beginnend bei der Beachtung des Eigenschutzes, der Kontaktaufnahme zum Patienten und Unverletzten, einer Erstdiagnostik mit Patientencheck, der keimfreien Bedeckung der Kopfplatzwunde, Herstellung der stabilen Seitenlage aus der Bauchlage heraus, der Alarmierung des Rettungswesens sowie erweiterter Maßnahmen bis zur Übergabe an den Rettungsdienst erfolgreich durchgeführt.

Natürlich wurde diese Aufgabe auch belohnt, so konnte man sich im Anschluss aus dem „Obstkörbchen“ mit frischen Äpfeln oder Mandarinen stärken. Im Anschluss wurden noch die Themen des kommenden Kameradschaftsabends vorgestellt: Handhabung der Verletztenanhängekarten mit neuem Handling bei der Vergabe und der Nummerierung sowie persönliche Schutzausstattung / Dienstbekleidungsordnung im Roten Kreuz.

Vielen Dank an die Einsatzkräfte, die an diesem Ausbildungsabend so zahlreich erschienen sind. Wir freuen uns, Euch am Dienstag, den 22.01.2019 wieder um 19.30 Uhr im Durlacher Vereinsheim zur nächsten Ausbildungseinheit wieder zu sehen.

Tolles Blutspende- und Typisierungs-Event in Durlach

Viele Spendenwillige und Erstspender besuchten die Aktion…

Durlach (fn.) Am Mittwoch, den 2. Januar 2019 richteten die DRK Bereitschaft Durlach und der Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen gGmbH die Neujahrsblutspende in der Weiherhofhalle in Durlach aus. Nachdem es am Vorabend noch geregnet hatte, wurden wir am Spendentag mit einem fast trockenen und milden Tag belohnt, was noch einmal einige Spendenwillige angelockt hat.


Nachdem wir am Feiertag zuvor bereits die Spendelokalität aufgebaut und die Vorarbeiten für das Buffet erfolgreich zum Abschluss bringen konnten (wir berichteten), ging es für die Ehrenamtlichen um 12.00 Uhr damit los, das Buffet fertig herzurichten, die erste Bestellung der frisch gebackenen Brötchen von der Bäckerei Armbruster aus dem ScheckIn-Center sowie den frisch hergestellten Fleischkäse bzw. Pizzafleischkäse bei der Metzgerei zu holen.


Weiter ging es dann direkt bei Ankunft des Team-LKW des Blutspendedienstes Baden-Baden mit dem Aufbau der entsprechenden Stationen für die Bestimmung des Eisenwertes, der Arztuntersuchung, Spenderbetten, Ruhebetten sowie den Ruhebereichen und der Aufnahme.


Auch die 4 Plätze für die Typisierungsaktion der DKMS waren mit dem vorhandenen Material schnell eingerichtet und Thomas Hermann konnte mit der Einweisung der Einsatzkräfte beginnen, welche in diesem Bereich tätig werden sollten.


Gegen 14.15 Uhr war der Aufbau abgeschlossen und obwohl unsere Spende erst offiziell um 14.30 Uhr öffnet, waren schon die ersten Spender erschienen, die wir natürlich gleich bei der Aufnahme erfassen konnten. Für die Spender standen 12 Abnahmeplätze zur Verfügung, die gleich zu Anfang der Spende schnell belegt waren.


Aufgrund der guten Besetzung sowie der Unterstützung von Ehrenamtlichen der Rettungshundestaffel Pforzheim konnten die eingeteilten Positionen schnell besetzt werden und mit ihren Arbeiten beginnen. Hier möchten wir uns auch auf diesem Wege für die Einsatzbereitschaft bei unserem Event herzlich bedanken.


Die Spendenwilligen kamen in 3 größeren Zeitfenstern, so dass alle Stationen mehrfach während der Spende voll ausgelastet waren. Damit keine Wartezeiten für die Spender entstehen, wurden die Pausen der ehrenamtlichen Rotkreuzler durch Springer besetzt, beim Blutspendeteam wechselte man sich entsprechend ab. Lediglich die drei Ärzte arbeiteten ohne größere Pausenzeiten durch, damit es zu keinem Rückstau kommen konnte. Dafür auch an dieser Stelle ein Dankeschön, dass wir auch hier einen stetigen Fluss gewährleisten konnten.


Die letzten Spendenwilligen erfassten wir um 19.20 Uhr und konnten bereits zu diesem Zeitpunkt sagen, dass die Blutversorgung mit dieser Spende wieder einmal sichergestellt werden konnte, denn insgesamt waren 172 Spendenwillige erschienen, darunter erneut auch die hohe Anzahl von 21 Erstspendern.


Aufgrund von medizinischen Gründen mussten 17 Spendenwillige zurückgestellt werden, so dass wir als Endergebnis dem Blutspendedienst 155 Konserven auf den Heimweg mitgeben konnten. Ein Ergebnis, das unsere Aussage bestätigt: Blut spenden kann Leben retten!

Um 21.30 Uhr konnten wir offizielles „Ende“ für unsere Teams verkünden, nun ging es an den Rückbau und die Aufräumarbeiten, damit die Weiherhofhalle wieder freigegeben, aber auch unser eigenes Material wieder einsatzbereit verlastet werden konnte. Die letzten Arbeiten waren um 23.00 Uhr im Vereinsheim abgeschlossen und

nun konnte man sich auf den Heimweg aufmachen.


Auch für die DKMS konnten wir 25 neue Proben sammeln und am Folgetag auf die Reise ins Labor senden. Natürlich überlegen wir uns nun, die Typisierung auch an den kommenden Aktionen weiterlaufen zu lassen und damit die Möglichkeit zu schaffen, hier zum Lebensretter zu werden.

Abschließend möchte ich mich noch einmal bei allen Teammitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz vor, während und nach dieser Spendeveranstaltung bedanken, denn ohne eure Mitwirkung könnten wir diese planungs- und personalintensiven Einsätze nicht so erfolgreich durchführen.

2019-01-01 Einrichtung BS-Lokal und Buffet-Vorarbeiten

Durlach (fn.) Am Neujahrstag trafen sich Küchen- und Aufbauteam gegen 18.30 Uhr in der Weiherhofhalle Durlach. Während das Aufbauteam das Spendelokal für die Blutspendeveranstaltung mit Typisierung einzurichten begann, war das Küchenteam mit den Arbeiten, die in der Küche für die Buffetvorbereitungen zu erledigen waren, beschäftigt.


Mit 7 Salaten und 7 verschiedenen Käseplatten hoffen wir bei den Spendenwilligen zu punkten. Hinzu kommen natürlich italienische Spezialitäten, frische Brötchen, Frikadellen und Gemüsetaler (ggfs. auch den bekannten Fleischkäse / Pizzafleischkäse und ein reichhaltiges Kuchenbuffet.


Die warmen Frikadellen und Gemüsetaler stellt die Metzgerei im Scheck-In Center für uns her, die Brötchen kommen frisch gebacken von der Bäckerei Armbruster im Scheck-In Center. Damit alles frisch bleibt, wird die Spendeveranstaltung in drei Etappen beliefert, damit garantieren wir auch eine gleichbleibende Qualität am Buffet.


Auch bei der Getränkeauswahl haben wir zugelegt. Insgesamt 10 verschiedene Säfte sowie zusätzliche Softgetränke und Mineralwassersorten sind wieder mit am Start. Ganz gesund ist natürlich unsere Obsttheke. Hier findet man zweierlei Apfelsorten, Mandarinen und Bananen.


Alle Arbeiten verliefen reibungslos und so konnte man bereits nach kurzer Zeit Erfolg im Bereich der Vorarbeiten zum Salat- und Käsebuffet vermelden. Auch mit den Arbeiten für den Buffetaufbau konnte schnell begonnen werden, da das Aufbauteam nach einem neuen Plan viel schneller vorangekommen war.


Unser heutiger Einsatz endete gegen 21.30 Uhr und wir sind sehr stolz darauf, dass wir die Vorarbeiten dank eines guten Teamworks so schnell geschafft hatten. Die meisten der ehrenamtlichen Einsatzkräfte beginnen am Spendetag bereits um 12.00 Uhr mit den Arbeiten in der Küche und am Buffet, gegen 13.30 Uhr wird der Spendebetrieb mit den Materialien des Blutspendedienstes fertig eingerichtet und um 14.15 Uhr planen wir, mit den Arbeiten fertig zu sein. Gerade rechtzeitig für eine kleine Verschnaufpause, einen Kaffee und ein Stück Kuchen.


Bitte Personalausweis und Spenderausweis nicht vergessen. Für die Anreise mit dem Auto kann im Scheck-In Center geparkt werden, wir tauschen an der Registrierung ihr Parkticket gegen ein kostenfreies Parkticket um – vielen Dank an das Scheck-In Center an dieser Stelle für die Zurverfügungstellung der Parkkarten und Unterstützung unserer Spendenveranstaltung. Wir freuen uns auf Euch und hoffen auf viele Spenden- und Typisierungswillige.

Euer Durlacher Rotkreuzteam

2019-01-01 Eure erste gute Tat in 2019?

Frohes neues Jahr! Welche guten Vorsätze habt Ihr für 2019? Mal wieder Sport machen, gesünder Essen oder vielleicht zum ersten Mal Blutspenden? 

Aktuell sind 3,8% der Baden-Württemberger und Hessen Blutspender. Da ist noch Raum nach oben! Beginnt das neue Jahr gleich mit Eurer ersten guten Tat!

2018-12-31 Großeinkauf Teil 1 für unsere Blutspende

Um wieder ein großes Buffet zusammenstellen zu können, waren wir heute schon einmal mit dem Einholen der benötigten Waren beschäftigt, da diese dann morgen verarbeitet werden müssen, auch wenn der Neujahrs-Feiertag sonst eigentlich etwas geruhsamer verbracht werden könnte. Hier schon mal einen kleinen Eindruck, was so auf 2 Einkaufswägen gepasst hat.

Gesunde Säfte, Minerwalwasser med./classic, Coca-Cola & Cola Zero sowie viele Leckereien...
Gesunde Säfte, Minerwalwasser med./classic, Coca-Cola & Cola Zero sowie viele Leckereien...

Ein bisschen Spaß beim Einkaufen darf natürlich auch sein... Hier ein fleißiges Mitglied unseres Küchenteams, welches bei der Einkaufs-Sause mit dabei war und auch an der morgigen Feiertags-Aktion entsprechend mit anpacken wird. Doch nun erst einmal genug - alle Waren sind im Kühlschrank verstaut und unser Team wünscht Euch nun einen tollen Silvesterabend sowie einen guten Start nach 2019! 

Ein kleiner Lichtbogen und schon hatten wir mehr Spaß bei der Arbeit... Happy New Year 2019!
Ein kleiner Lichtbogen und schon hatten wir mehr Spaß bei der Arbeit... Happy New Year 2019!

2018-12-31 Kontrolle der Blutspendebanner...

Leider haben sich wohl ein paar Spaßvögel einen Jux daraus gemacht, unsere Banner an der Durlacher Allee und an weiteren Standorten herunter zu reißen und netterweise im nassen liegen zu lassen, so dass wir heute Nacht alle Standorte abgefahren sind und alle Banner wieder befestigt haben, damit sie kein Problem für den Verkehr darstellen.

Banner an Endhaltestelle Durlach neu befestigt, ebenso alle Banner an Durlacher Allee entlang...
Banner an Endhaltestelle Durlach neu befestigt, ebenso alle Banner an Durlacher Allee entlang...

Liebe Leutchen - die ihr anscheinend zu viel Kraft übrig habt - genau Euch bräuchten wir bei den Aufgaben, die wir sonst so im Ehrenamt erbringen. Ihr dürft euch gerne bei uns melden, denn wir haben auch die passende Jacke mit den dazu passenden Aufgaben für Euch.

2018-12-30 Wir wünschen einen tollen Start nach 2019!

Das Rotkreuzbärchen sowie die Durlacher Rotkreuzler wünschen einen tollen Start nach 2019!
Das Rotkreuzbärchen sowie die Durlacher Rotkreuzler wünschen einen tollen Start nach 2019!

2018-12-29 Blutspende ohne Ehrenamtliche? – Geht nicht!

Sicherlich weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt... Der Aufruf der Blutspendebanner an Straßen
Sicherlich weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt... Der Aufruf der Blutspendebanner an Straßen

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Ehrenamtlichen, die sich bereits wieder für unsere Blutspendeveranstaltung in ihrer Freizeit eingebracht haben. Viele Arbeiten, die man oft nicht sieht, werden dabei bereits erledigt, damit eine solche Veranstaltung reibungslos ablaufen kann.

Fast wie Tapezieren...Plakate mit Termin...
Fast wie Tapezieren...Plakate mit Termin...
Ehrenamtseinsatz - Daumen hoch!
Ehrenamtseinsatz - Daumen hoch!

Wir freuen uns, dass wir bereits den größten Teil der Vorarbeiten abschließen konnten. Morgen geht es dann weiter mit dem Einkauf für das Spenderessen und der Vorbereitung sowie Zusammenstellung der Speisen für unser Buffet. Ihr dürft also wieder gespannt sein, wir verraten Euch morgen wieder ein wenig mehr.

Kontakt

Ortsverein Durlach e.V.

Amthausstraße 6

76227 Karlsruhe

Mail: info@drk-durlach.de

 

Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!
Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!

Ausbildungsabend:

 

Die Ehrenamtlichen sind an jedem 2. und 4. Dienstag eines Monats ab 19.30 Uhr für Sie direkt in Durlach im Rotkreuz-Vereinsheim zum Reinschnuppern erreichbar.