Pressearchiv 03/2019

Hier finden Sie unsere brandaktuellen Neuigkeiten und natürlich auch alle Berichte über das Jahr hinweg in unseren Pressearchiven. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

2019-05-28 Übung im Umgang mit Spineboard & Co.

Durlach (fn.) An unserem Kameradschaftsabend war vergangenen Dienstag wieder einmal viel Action geboten. Auf dem Programm stand neben der Verteilung der Sanitätswachdienste dieses Mal die Unterrichtung sowie der praktische Umgang mit der Schaufeltrage, dem Spineboard, Headblocks, Stifneck Halskrausen sowie der Vakuummatratze.

Die einzelnen Stationen, die hier zum Üben bereitstanden, wurden von den Teilnehmern des Übungsabends wechselweise genutzt, ebenfalls konnten zwei unserer Einsatzkräfte die Prüfung für das Notfalltraining Reanimation und Frühdefibrillation schriftlich und praktisch im Nebenraum nachholen, so, dass wir auch in diesem Bereich weitere zwei Einsatzkräfte nach erfolgreicher Absolvierung des jährlichen Pflichttrainings wieder voll in das Einsatzgeschehen einbinden können. 

Bei uns ist immer was los! Haben wir dein Interesse geweckt? Setze ein Zeichen mit einem ganz besonderen, ehrenamtlichen Hobby. Melde dich doch gleich hier auf Facebook bei uns. Wir freuen uns über jede Hilfe in unserem Ehrenamt. Die nächste Möglichkeit, live bei uns mitzumachen, besteht am Dienstag, den 11. Juni 2019 von 19.30-22.00 Uhr in den Vereinsräumlichkeiten in der Amthausstr. 6 in Karlsruhe-Durlach.

Auf dem Programm steht unter anderem das Thema „Organisation und Ablauf einer Blutspendeveranstaltung – genau passend zu unserer eigenen Spendeveranstaltung am 14.06.2019, bei denen wir uns über eine große Beteiligung der Mehrfach sowie Erstspender sehr freuen würden. DRK – genau dein Ding? Dann einfach vorbeikommen und Informationen direkt erhalten. Deine Durlacher DRK-Bereitschaft

Erfolgreicher Sieg beim Pokalspiel für den KSC

Durlach (fn.) Am Sonntag, den 26. Mai 2019 waren vier Einsatzkräfte unserer Rotkreuz-Bereitschaft bei der Spielbegegnung des Bfv-Pokalspiels KSC : SV Waldhof Mannheim 07 zur Unterstützung der Kameraden der DRK Bereitschaft Mühlburg im Karlsruher Wildparkstadion im Einsatz.


Die Anzahl der Sicherheitskräfte, aber auch die Anzahl der Einsatzkräfte für die Absicherung des Sanitätswachdienstes wurden aufgrund der bekannten Rivalitäten unter den beiden Fangemeinden auf ein Maximum hochgefahren – ein sogenanntes „Hochsicherheitsspiel“ der Stufe 3.


Entgegen den Erwartungen gab es kaum Ausschreitungen zwischen den Fans der beiden Vereine, man kann fast schon von einem friedlichen Fußballspiel sprechen, denn kleinere Unstimmigkeiten, die vor, während oder auch nach einem Spiel auftraten, konnten von den Ordnungskräften schnell geklärt werden.


Für den KSC, der in der kommenden Saison nun wieder in der 2. Bundesliga spielen wird, war auch das letzte Spiel ein großer Erfolg, hier konnte man erneut den badischen Verbandspokal „im heimischen Wildparkstadion“ erspielen und den Titel aus dem Vorjahr entsprechend verteidigen. Die Spielbegegnung endete 5:3 für den KSC.

Für unsere Einsatzkräfte, die hier zusammen mit den Rotkreuz-Kameraden der verschiedenen Gliederungen eine ganze Saison beim Sanitätswachdienst mit dabei waren, gibt es bis zur kommenden Saison in der 2. Bundesliga erst einmal eine Pause.

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die tolle Kameradschaft und Zusammenarbeit und sind gespannt, was die kommende Saison alles für uns bereithält.

Erfolgreiche Fortbildung - Seminar HGA Sprechfunk

Durlach (fn.) Auch an diesem Wochenende sind unsere Einsatzkräfte wieder einmal sehr fleißig. Neben einer Erste-Hilfe-Ausbildung im Vereinsheim sowie der Mitwirkung bei der sanitätswachdienstlichen Absicherung des Pokalendspiels im Wildparkstadion bei der Spielbegegnung Karlsruhe Sport Club : SV Waldhof-Mannheim standen auch Aus- und Fortbildungsmaßnahmen auf dem Programm.

Am 24. sowie 25. Mai 2019 absolvierten drei Einsatzkräfte der Durlacher Rotkreuz-Bereitschaft das vom DRK Kreisverband Karlsruhe e.V. angebotene Seminar-Modul „HGA Sprechfunk“ im Ausbildungsraum des DRK Bretten.

Das Seminar wurde von Patrick Maier geleitet und umfasste unter anderem inhaltlich die Ausbildungsthemen rechtliche Grundlagen, Gerätekunde, Betriebsarten, Abwicklung von Funkgesprächen, Funkdisziplin, aber auch Kartenkunde sowie praktische Funkübungen, um die erlernten Kenntnisse im Bereich der Abwicklung von Funkgesprächen direkt umzusetzen.

Wir freuen uns, dass unsere Einsatzkräfte mit dieser Helfergrundausbildung einen weiteren Schritt für ihre Fachdienstausbildung erworben haben.

Haben wir dein Interesse geweckt? Bei uns kannst Du Dich ehrenamtlich in deiner Freizeit für Deine Mitmenschen engagieren! Wir bieten neben einer vollständigen, persönlichen Helfergrundausstattung (kurz PSA) zahlreiche Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten an, viele davon direkt bei uns vor Ort während den regelmäßig stattfindenden Dienst- und Kameradschaftsabenden. Interessante und vielfältige Einsatzaufgaben, bei denen wir deine Unterstützung benötigen, stehen bei uns auf dem Programm.

Dein Engagement kannst Du frei definieren: Als ehrenamtliche Einsatzkraft der Bereitschaft, Schnelleinsatzgruppe sowie im Zivil- und Bevölkerungsschutz, aber auch in vielen sozialen Bereichen als sogenannter „freier Mitarbeiter“. Wir freuen uns auf deinen Besuch: Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr in unserem Vereinsheim in der Amthausstraße 6, 76227 Karlsruhe-Durlach.

Reinschnuppern und Mitmachen. DRK – mein Ding!

Jeder Einzelne ist wichtig bei der Spenderblutversorgung

Das Rote Kreuz lädt am 16. Weltblutspendertag ein, gemeinsam Leben zu retten

Jeder Blutspender ist wichtig. Er oder Sie rettet als stiller Held anderen Menschen das Leben, völlig selbstlos. Der 16. Weltblutspendertag am 14. Juni 2019 ehrt diese besonderen Menschen, die sich durch eine freiwillige Blutspende füreinander einsetzen. Ohne dieses Engagement hätten Millionen von Patienten keinerlei Überlebenschancen.

Trotz intensiver Forschung gibt es keinen gleichwertigen, künstlichen Ersatz für eine Blutspende. Doch jährlich fehlt es an Spendernachwuchs. Rund 3,5 Prozent der Bevölkerung spendet tatsächlich Blut. Damit die Patientenversorgung auch weiterhin ermöglicht werden kann, wird jeder Einzelne gebraucht.

Die DRK Bereitschaft Durlach sowie der DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg / Hessen gGmbH laden gemeinsam am Weltblutspendertag herzlich alle langjährigen Spender sowie alle Menschen, die zum ersten Mal ihr Blut für andere geben möchten, zum gemeinsamen Leben retten ein am

FREITAG, DEM 14.06.2019

 

VON 14:30 UHR BIS 19:30 UHR

 

WEIHERHOFHALLE, IM WEIHERHOF 1

 

76227 KARLSRUHE / DURLACH

Menschlichkeit zählt. Durch moderne Operationsmethoden ist es in den letzten Jahren zwar gelungen, den allgemeinen Bedarf an Spenderblut zu reduzieren, demgegenüber steht jedoch die steigende Zahl an älteren Menschen und vermehrte Möglichkeiten in der Patientenbehandlung. Die moderne Medizin hält beispielsweise in der Krebstherapie neue Therapiemethoden bereit, die heute bereits 19 % des Blutbedarfs ausmachen.

Schnelle Hilfe zählt. Auch verunfallte Patienten benötigen schnell eine Transfusion um den hohen Blutverlust auszugleichen, meist liegt der Bedarf bei mehr als einem Präparat pro Patient. Doch ohne Spenderblut ist dies alles nicht möglich. Hier ist das Engagement eines jeden Einzelnen gefragt, damit Patienten in den Krankenhäusern ausreichend versorgt sind.

Das WIR zählt. Das DRK freut sich über jeden erfahrenen Spender oder neue helfende Hände in der Gemeinschaft der Lebensretter. Übrigens: Um keinen Blutspendetermin mehr zu verpassen bietet das DRK mit der Blutspende-App die Möglichkeit, sich via E-Mail oder SMS an den Termin erinnern zu lassen. Zudem kann jeder registrierte Blutspender einsehen, wieviel Patienten er oder sie bereits geholfen hat.

Alle Infos auf einen Blick in der Blutspende-App unter: https.//www.spenderservice.net
Alle Infos auf einen Blick in der Blutspende-App unter: https.//www.spenderservice.net

Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende Personalausweis mitbringen.

Auch an dieser Spende erhalten alle Spendenwilligen einen Brotgutschein der Bäckerei Nussbaumer. Die DRK Bereitschaft Durlach bietet an diesem Spende-Event ein reichhaltiges Büffet an, lassen Sie sich überraschen!

Wir danken der Bäckerei Nussbaumer für ihre freundliche Unterstützung!
Wir danken der Bäckerei Nussbaumer für ihre freundliche Unterstützung!

Wir helfen. Weitere Informationen rund um das Thema Blutspende sowie Hintergrundinformationen zur Verwendung sowie Verarbeitung des Blutes im Internet unter https://www.blutspende.de (24/7/365) erhältlich.

Persönlich, kompetent, nah. Unser Serviceteam steht ihnen an Werktagen unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 (8-17 Uhr) gerne zur Verfügung.

2019-05-18 Erfolgreiches Notfalltraining

Durlach (fn.) Am Samstag, den 18.05.2019 konnten wir die ersten 6 teilnehmenden Sanitätsdiensthelfer/Innen beim Notfalltraining Reanimation und Frühdefibrillation begrüßen. Gestartet wurde pünktlich um 9.00 Uhr mit einer kurzen Wiederholung und Einführung in die schriftliche sowie praktische Prüfungsabnahme.

Bei strahlendem  konnte kurz darauf der schriftliche Teil erledigt und bei der geringen Teilnehmerzahl auch direkt ausgewertet werden. Alle Teilnehmer erreichten das Ziel und so ging es in Zweierteams weiter zur praktischen Prüfung.


Damit nicht jedes Team die gleiche Aufgabenstellung hatte, wurden über den Simulator verschiedene Muster eingespielt, ebenfalls wurde die Notfallszenarien so abgewandelt, damit jedes Team sein Wissen unter Beweis stellen konnte.


Wir freuen uns, dass wir auch im praktischen Teil alle Sanitätsdiensthelfer/Innen, die zur Prüfung angetreten sind, entsprechend bestanden haben und mit ihrem Zertifikat in die Nachmittagssonne entlassen werden konnten.


Die nächsten Termine sind bereits in Planung, auch hier wird in Kleingruppen gearbeitet, da nicht immer alle Einsatzkräfte zur Verfügung stehen. Natürlich berichten wir auch an dieser Stelle wieder über die nächsten Prüfungen, die für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte einmal im Jahr verpflichtend sind.

2019-05-17 Ankündigung zur Mitgliederversammlung

2019-05-11 Rotkreuz-Einsatz beim 8. DRK-Familientag

Karlsruhe (fn.) Am Wochenende, genauer gesagt am Samstag, den 11. Mai 2019, waren die Ehrenamtlichen der Durlacher Rotkreuzgemeinschaft zusammen mit dem Jugendrotkreuz aktiv am 8. DRK-Familientag im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe mit drei Ständen vertreten.

Bereits die Tage zuvor hatten wir mit den Vorbereitungen begonnen… Richten der Ausrüstung, Beschaffung der Materialien, Planung der verschiedenen Aufgaben und natürlich auch Einkaufen sowie Kuchen backen.

Früh morgens um 8.00 Uhr ging es daher auch daran, alles auf unseren LKW Betreuung zu laden, damit wir es im Zoo dann für den Aufbau und die Einrichtung der Stände parat hatten. Kaum zu glauben, aber neben 10 Tischen und 20 Bänken sowie 3 Pavillons hatten wir insgesamt 20 Kisten Material sowie weitere 25 Boxen mit Kuchen an Bord.

Um 8.45 Uhr trafen wir an unserem Standort im Zoo ein und hatten bereits um 9.30 Uhr die Standaufbauten erledigt, so dass unsere Kaffeemaschinen für frischen Kaffeeduft sorgten und das Einrichten der weiteren Stände leichter fiel.

An unseren drei Ständen war für Alt und Jung etwas dabei: Am Kaffee- und Kuchenstand sorgten wir von morgens 10:00 Uhr bis abends 17.30 Uhr für heißen Kaffee und allerlei Leckereien, angefangen bei Muffins über Käsekuchen bis hin zur Schwarzwälder Kirschtorte.

Beim Stand für die Blutspende informierten wir über Termine im Stadt- und Landkreis Karlsruhe und konnten mit kleinen Aufmerksamkeiten den Besucher/Innen etwas mit auf den Weg geben - für die Kleinen gab es ein Malbuch mit Malstiften, für die Großen Pflasterheftchen, Kugelschreiber, Stofftaschen und viele, nützliche Dinge.

Am Kinderbastelstand konnte man natürlich Basteln, aber auch sein gerade erworbenes Malbuch schon einmal mit den ersten Farbstrichen kolorieren. Natürlich waren auch dieses Jahr wieder einige ganz besonders toll gestaltete Bastelarbeiten dabei, was man ja auch an unseren Fotos erkennen kann.

Das Wetter war – wie man so schön sagt – durchwachsen. Trotz einiger kurzer Regenschauer haben wir uns nicht entmutigen lassen und auch die Besucherströme rissen nur kurzzeitig ab, so, dass wir am Ende tatsächlich nur noch Kuchenkrümel sowie ein paar Kleinigkeiten am Bastelstand übrig hatten.

Wir freuen uns, dass unsere Initiative, auch in diesem Jahr wieder beim DRK-Familientag mitzuarbeiten, auf so eine große und positive Resonanz gestoßen ist. Vielen Dank auch an den DRK-Blutspendedienst, der uns eigenverantwortlich in seinem Namen die Standaufgaben übertragen hat.

Ganz besonderen Dank auch an die ehrenamtlichen Mitstreiter, die sowohl beim Richten der Materialien, als auch beim Einkaufen sowie beim Kuchenbacken engagiert waren – ohne diese vielen Hände hätten wir dieses große Ziel nicht so toll erreicht.

2019-05-08 Blutspender sind ganz besondere Menschen

Blutspenderehrung im Durlacher Ortschaftsrat

Durlach (bw.) An der Sitzung des Durlacher Ortschaftsrates am 08. Mai 2019 konnte der DRK Ortsverein Durlach e.V. zusammen mit der Durlacher Ortsvorsteherin Alexandra Ries einige Blutspender ehren, die sich mit ihrer Blutspende aktiv für andere einsetzen, sich Zeit nehmen für Menschen, die Hilfe brauchen sowie Verantwortung in unserer Gesellschaft übernehmen.

Die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und der eingravierten Spendenzahl „25“ erhielten Eva Baitz, Cornelia Hesse, Karl Weber und Andreas Würde. Auf 10 Spenden kamen Kerstin Teves, Bernd Zeller sowie Marianne Zimnik.

Die Ehrung für diese freiwillig und unentgeltlich geleisteten Blutspenden führte die Durlacher Ortsvorsteherin zu Beginn der Ortschaftsratssitzung im Durlacher Rathaussaal durch. Sie betonte, dass es eine besondere Leistung sei und diese gerne in diesem Rahmen gewürdigt werden soll.

DRK-Ortsvereinsvorsitzender Bernhard Warter führte am Weltrotkreuztag aus, dass die Blutspendedienste des DRK seit 2004 den 14. Juni den sogenannten Weltblutspendertag zum Anlass nehmen, das persönliche Engagement der Blutspender und ehrenamtlichen Helfer zu würdigen. Der Weltblutspendertag wird zu Ehren des Pioniers der Transfusionsmedizin Karl Landsteiner an dessen Geburtstag gefeiert. Für seine Entdeckung des AB0-Blutgruppensystems erhielt er 1930 den Nobelpreis für Medizin. Unter dem Motto "Thank you for saving my life" wird es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen aus diesem Anlass geben. In Durlach findet just an diesem Tag die nächste Blutspendeaktion statt.

Weiter führte Bernhard Warter aus, dass der Bedarf an Spenderblut ständig steigt und jeder Mensch rasch in die Situation kommen kann, Spenderblut zu benötigen. Ein großer Teil der Bundesbürger ist sogar mindestens einmal im Leben auf das Blut anderer angewiesen. Voraussetzung dafür ist, dass ausreichend Blutkonserven zur Verfügung stehen weshalb der DRK-Ortsvereinsvorsitzende abschließend dazu aufrief, am 14. Juni möglichst zahlreich in die Weiherhofhalle zur Blutspende zu kommen.

Nach der Verleihung der Urkunden und entsprechenden Ehrennadeln sowie einer Flasche Turmbergweins saßen die Geehrten mit den DRK-Vertretern noch einige Zeit bei gemütlichem Plausch in einem Café zusammen.

2019-05-04 & 05 Sanitätswachdienst im KIT IfSS

Interessante Einblicke in die Vorbereitungstage zur Sporteingangsprüfung


Durlach (fn.) Bei den Vorbereitungstagen zur Sporteingangsprüfung im KIT IfSS sicherte die Durlacher Rotkreuzbereitschaft am Samstag, den 4. Mai von 9.45 Uhr bis 17.00 Uhr sowie am Sonntag, den 5. Mai 2019 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr das sportliche Event sanitätswachdienstlich mit einem Rettungswagen (N-KTW) sowie drei Einsatzkräften ab.


Um 9.00 Uhr trafen sich die ehrenamtlichen Einsatzkräfte in der Fahrzeughalle, um das Einsatzfahrzeug zu checken und weiteres Material (Eisboxen mit Mehrfacheis-Kompressen, Funkgeräte, etc.) zuzuladen, welches für den Einsatz benötigt wurde. Eine halbe Stunde später ging es dann auch schon los in Richtung Einsatzort KIT IfSS Hochschulsport.

Kurz nach dem Eintreffen wurde der Bereich vor der Schwimmhalle im Gebäude 40.40 mit einer kleinen Sanitätsstation eingerichtet, um die anfallenden Versorgungen schnell und zentral vor Ort versorgen zu können. So haben die Sportler auch gleich bei ihrem Eintreffen davon Kenntnis erhalten, wo es in einem medizinischen Notfall Hilfe gibt. Zusätzlich wurden die Verantwortlichen der Außengelände mit Funkgeräten ausgestattet, um im Notfall direkt mit dem Team kommunizieren zu können.


Da in der ersten halben Stunde noch die Begrüßung mit Hinweisen zum Ablauf durch die Fachschaft durchgeführt wurde, konnten sich die Einsatzkräfte die verschiedenen Lokationen und Aufbauten genauer anschauen, da neben dem Foyer auch die Halle 1, die Schwimmhalle, das Stadion, der Kunstrasenplatz sowie die neue Halle wechselweise bzw. gleichzeitig mit freien Übungen bzw. Übungen unter Anleitung besetzt wurden.


Bei einem durchgehend reichhaltigen Sportprogramm darf natürlich auch eine Pause nicht fehlen. An beiden Einsatztagen wurden viele Kaltgetränke sowie Bananen, Äpfel und verschiedene Sorten Müsliriegel bereitgestellt. Ebenfalls gab es am ersten Tag ein großes Buffet mit Brötchen, Wurst, Käse sowie Gurken, Tomaten, Paprika und vielen anderen Leckereien, so dass sich hier jeder zusammenstellen konnte, was ihm schmeckte. Natürlich galt dies auch für den zweiten Einsatztag, hier gab es zusätzlich noch Bratwürste sowie Steaks vom Grill und leckere Salate.


Das Sportprogramm erstreckte sich von Turnen über Turnen & Gymnastik, Schwimmen, Leichtathletik, Fußball, Basketball, Handball bis hin zu Volleyball. Alle Anleiter des KIT, aber auch die interessierten Sportler waren hochmotiviert und powerten sich bei den verschiedenen Sportarten aus. Natürlich blieb es dabei auch nicht aus, dass man sich verletzte und dann versorgt werden musste, dennoch waren alle Sportler sehr umsichtig und so kam es auch zu keinem akuten Notfallgeschehen.


Am Samstagabend gab es zum Abschluss noch einen Grillabend, am Sonntag verabschiedete man die Sportler gegen 16.00 Uhr in den sonnigen Spätnachmittag. Für das Rotkreuzteam standen noch die Rückfahrt, die Reinigung des Einsatzfahrzeuges sowie das Befüllen auf dem Programm, so dass gegen 17.30 Uhr nach Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft in den Feierabend gegangen werden konnte.


Ehrenamt mit Verantwortung. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlich Einsatzkräfte, ohne deren freiwilligen Einsatz bei Sanitätswachdiensten oftmals eine solche Veranstaltung nicht machbar wäre. Wir danken ebenfalls für die Zeit, die in die Aus- und Fortbildung investiert wird, was in der heutigen Zeit nicht immer als selbstverständlich angesehen werden kann.

DRK – mein Ding! Willst auch Du in einem Team von Ehrenamtlichen mitarbeiten und hast Lust, Dich im medizinischen Bereich aus- und fortzubilden? Dann bist Du genau richtig bei uns. Vorbeikommen, anschauen und mitmachen. Unsere Dienst- und Kameradschaftsabenden an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat bieten die Möglichkeit zum unverbindlichen Kennenlernen und Reinschnuppern.

2019-05-04 Sanitätswachdienst im Wildparkstadion

KSC gewinnt Spielbegegnung gegen SG Sonnenhof Großaspach e.V.

 

Durlach (fn.) Am Samstag, den 4. Mai 2019 war ein Team der DRK Bereitschaft Durlach zur Unterstützung der Rotkreuzkameraden der DRK Bereitschaft Mühlburg beim Sanitätswachdienst im Karlsruher Wildparkstadion mit dabei.

 

Im vorletzten Heimspiel der Saison 2018/19 traf der Karlsruher SC auf die SG Sonnenhof Großaspach e.V.. Die beiden Tore konnte Marvin Pourié in der 11. und 45. Minute erzielen. Den Anschlusstreffer dazu erzielte Dominik Marinovic in der 90. Minute. Das Spiel konnte der KSC mit einem Endstand von 2:1 für sich entscheiden.

 

Die Karlsruher haben nun die Möglichkeit, den Aufstieg am nächsten und letzten Auswärts-Spieltag am kommenden Samstag um 13.30 Uhr bei Preußen Münster perfekt zu machen. Aufgrund der Spielergebnisse der anderen Drittlegisten hat der KSC damit den 3. Platz in der Dritten Liga sicher, der zur Teilnahme an der Aufstiegs-Relegation zur Liga zwei berechtigt.

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlich Einsatzkräfte, ohne deren freiwilligen Einsatz bei Sanitätswachdiensten oftmals eine solche Veranstaltung nicht machbar wäre. Wir danken ebenfalls für die Zeit, die in die Aus- und Fortbildung investiert wird, was in der heutigen Zeit nicht immer als selbstverständlich angesehen werden kann.

 

DRK – mein Ding! Willst auch Du in einem Team von Ehrenamtlichen mitarbeiten und hast Lust, Dich im medizinischen Bereich aus- und fortzubilden? Dann bist Du genau richtig bei uns. Vorbeikommen, anschauen und mitmachen. Unsere Dienst- und Kameradschaftsabenden an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat bieten die Möglichkeit zum unverbindlichen Kennenlernen und Reinschnuppern.

Diensteinsatz bei Wolfgang Schäuble in der Durlacher Karlsburg

Durlach (bw.) Am Montagabend, den 29.04.2019 konnten wir mit einem Einsatzteam, bestehend aus zwei Einsatzkräften sowie einem Rettungswagen, eine weitere Veranstaltung im Herzen von Durlach sanitätswachdienstlich besetzen.

 

Kurz vor 18.00 Uhr wurde das Einsatzfahrzeug überprüft, um pünktlich 18.00 Uhr am Einsatzort zu sein, da der Einlass für die Zuschauer bereits um 18.30 Uhr startete.

 

Nachdem sich der Festsaal der Karlsburg gefüllt hatte, führten Winnie Bartsch vom SWR und Klaus Gassner von den BNN im Rahmen der Ortsterminveranstaltungen mit dem Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble eine kurzweilige und unterhaltsame Diskussionsrunde.

 

Dabei ging es vom bevorstehenden Grundgesetzjubiläum über die anstehenden Europawahlen, die Rolle Europas in der Welt, die Entwicklung der Rechtsform sowie des Wahlsystems der Bundesrepublik bis hin zu aktuellen Fragen der Umweltpolitik oder beispielsweise der Diskussion über das Wahlalter.

 

Bundestagspräsident Schäuble konnte aus einem reichhaltigen Erfahrungsschatz schöpfen und seine jeweiligen Standpunkte plausibel machen, auch wenn sie nicht immer jedermanns Geschmack trafen.

 

Am Ende gab es langanhaltenden Beifall und wir konnten uns ohne ein Vorkommnis mit unserem Einsatzfahrzeug gegen 21.00 Uhr wieder zurückziehen. 

2019-04-27 & 28 Impressionen des CHU Karlsruhe 2019

Dressur- und Springreitwettbewerb der ARK Karlsruhe beim RSVDU 1908 e.V.

Durlach (fn.) Am vergangenen Wochenende waren unsere Einsatzkräfte am Samstag, den 27.04.2019 sowie Sonntag, den 28.04.2019 mit jeweils einer 3er-Mannschaftsstärke sowie einem Rettungswagen bei der sanitätswachdienstlichen Absicherung des ARK Studentenreitturniers „CHU Karlsruhe 2019“ auf dem Gelände des Reitsportvereins 1908 Durlach e.V. ganztägig im Einsatz.


An beiden Tagen wurden die Reiter mit einem Brunch auf der Anlage begrüßt, im Verlauf des Tages fanden Dressur- sowie Springwettbewerbe statt. Auch für das leibliche Wohl am Mittag sowie Abend war bestens gesorgt, ebenso kam auch der Spaß bei den einzelnen Aufgaben sowie Showeinlagen natürlich nicht zu kurz.


Das Wetter spielte an beiden Tagen recht gut mit, in den Nachmittagsstunden von kurzen Schauern überschattet, wurde Dressur und Springen vom Freigelände in die Halle verlegt, so dass die entsprechenden Aufgaben und Prüfungen zeitgemäß stattfinden konnten.


An beiden Tagen gab es Kleinstversorgungen, eine bei Dressur- sowie Springreitwettbewerben durchaus auch vorkommende Notfallversorgung musste nicht geleistet werden. 


Die Einsatzkräfte konnten während ihrer Dienstzeit auch weitere einsatzrelevante Aufgaben erledigen sowie sich der Fahrzeug- und Materialpflege widmen.


An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Fotografen, die uns mit tollen Bildern versorgt haben, die wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen.


DRK – mein Ding! Willst auch Du in einem Team von Ehrenamtlichen mitarbeiten und hast Lust, Dich im medizinischen Bereich aus- und fortzubilden? Dann bist Du genau richtig bei uns. Vorbeikommen, anschauen und mitmachen. Unsere Dienst- und Kameradschaftsabenden an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat bieten die Möglichkeit zum unverbindlichen Kennenlernen und Reinschnuppern.

Bald ist es wieder soweit - 8. DRK-Familientag 11. Mai 2019

Auch die Durlacher Rotkreuzgemeinschaft ist an diesem Tag wieder mit Dabei. Ein Erlebnistag für die ganze Familie mit vielen, interessanten Einblicken und einem tollen Programm im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe.

Wir bieten für die jüngsten Besucher wieder einen Bastelstand, informieren zusammen mit dem DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen gGmbH über die Blutspende und bewirten an unserem Kaffee- & Kuchenstand mit allerlei Leckereien.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Kontakt

Deutsches Rote Kreuz

Ortsverein Durlach e.V.

Amthausstraße 6

76227 Karlsruhe

Mail: info@drk-durlach.de

 

Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!
Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!

AUS- & FORTBILDUNG:

 

Die Ehrenamtlichen sind an jedem 2. und 4. Dienstag eines Monats ab 19.30 Uhr für Sie direkt in Durlach im Rotkreuz-Vereinsheim zum Reinschnuppern erreichbar.