Pressearchiv 01/2018

Spendenbrief–Verteilaktion des DRK Ortsverein Durlach e.V.

Durlach (fn.) Am vergangenen Samstag, den 14. April 2018 trafen sich die Einsatzkräfte der Durlacher Rotkreuzgemeinschaft in ihrem Vereinsheim, um mit den Vorbereitungen der diesjährigen Haus- und Straßensammlung zu beginnen.

Dabei wurden die Durlacher Stadtteile: Durlach-Aue, Dornwaldsiedlung, Untermühl-siedlung, Geigersberg, Innenstadt Stadt Durlach, Turmberg und Bergwaldsiedlung in Verteilergebiete aufgeteilt.


Nach einer kurzen Einteilung und Besprechung konnten die Teams kurz nach 9 Uhr mit ihren Trolleys und Rucksäcken bestückt in die Morgensonne starten, dabei erhielten sie die letzten Instruktionen zur Verteilung.


Nach dem das erste Drittel des Verteilungsgebietes abgelaufen war, entschloss man sich, bei der Bäckerei Armbruster zur Frühstückspause niederzulassen. Eine Tasse warmen Kaffee und ein belegtes Brötchen war die Belohnung für die schon spürbaren Füße.

Danach ging es weiter mit der Verteilung. Natürlich hatte man auch viel Spaß beim Kontakt mit der Bevölkerung, so wurde eine Helferin plötzlich zur Motorradbraut, was beweismäßig in einem Foto festgehalten wurde.

Gegen 17 Uhr konnte die Verteilaktion für diesen Tag beendet werden, mit 8 Einsatzkräften konnten insgesamt 5 von 8 Teilgebieten beliefert werden. Die Belieferung der restlichen Gebiete findet im Laufe der Woche bei einigen abendlichen Spaziergängen statt.

BAROCK – Die AC/DC-Coverband in Durlach

Durlach (fn.) Fast schon traditionell stand Mitte März die sanitätswachdienstliche Absicherung der zwei Konzerttage der Kultband BAROCK in der Festhalle Durlach statt. Am Freitag, den 16.03. sowie Samstag, den 17.03.2018 waren jeweils vier Einsatzkräfte zur Veranstaltungsbetreuung vor Ort in der Festhalle Durlach.

Bevor die Einsatzkräfte zum Konzert ausrücken konnten, trafen sie sich an der Fahrzeughalle und musste den Notfall-KTW dem üblichen Check-Up unterziehen, damit sichergestellt werden konnte, dass die Notfallmaterialien in ausreichender Menge vorhanden und die Geräte voll funktionsfähig sind.

Zusätzlich wurden aus den Bereitschaftsräumen noch frische Getränke aufgefüllt sowie Handfunkgeräte mitgenommen, um die Kommunikation im lokalen Bereich sicher zu stellen. Nun ging es auf zur Festhalle, wo bereits der Standplatz für das Einsatzfahrzeug freigehalten wurde.

Das Konzert war an beiden Tagen ausverkauft, dementsprechend füllte sich die Halle innerhalb kürzester Zeit nach dem offiziellen Einlass. Gegen 20.00 Uhr begann die Band an zu spielen, Auftakt mit dem Lied „Hells Bells“. Analog dazu läuten draußen die Kirchenglocken…

Trotz gut gefüllter Halle kam es im Verkauf der 2 ½ Stunden Konzert lediglich zu kleineren Versorgungen, so dass die Einsatzkräfte gegen 23.00 Uhr zurück in die Bereitschaftsräume fahren konnten, um dort ihr Einsatzfahrzeug zu reinigen und für den nächsten Einsatz fit zu machen.

 

Um 23.30 Uhr konnte man sich gemeinsam auf den Heimweg machen, um für den nächsten Tag wieder für den darauffolgenden Einsatz fit zu sein. Ein herzliches Dankeschön geht hier an unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte im Sanitätswachdienst, die sich für ihre Mitmenschen herzlich engagieren.

Die Betreuungsgruppe der DRK-EE II KA-Ost im Einsatz

Für das leibliche Wohl der Kruschtlmarktbesucher bestens gesorgt.

Durlach (fn.) Am heutigen Samstagmorgen, den 17.03.2018, haben wir gemeinsam ab 05.30 Uhr den Verpflegungsstand beim 119. Durlacher Kruschtmarkt vor der Karlsburg aufgebaut, um kurz nach 06.00 Uhr dann den ersten Kaffee für die Aussteller sowie Besucher bereithalten zu können.

Nach gemeinsamem Aufbau und Einrichtung des Versorgungsstandes konnten die "Frischlinge" unter uns in die verschiedenen Aufgabenbereiche eingewiesen werden, denn an einem solchen Stand gibt es im Hochbetrieb viel zu tun, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können.

Trotz geringer Temperaturen, die nun mal für dieses Wochenende angekündigt waren, hat sich der Markt nach anfänglicher Skepsis noch etwas besser gefüllt und wir waren bereits fleißig dabei, für Sie frische Brezeln mit Butter zu bestreichen sowie verschiedene Sorten an Zopf auszuschneiden.

Natürlich dürfen rote sowie weiße Bratwürste, feine Pommes-Frites sowie Currywurst mit frischen Spitzwecken dabei nicht fehlen und runden das Angebot ab. Da ist für Groß und Klein sowie Alt und Jung etwas Feines zum Verweilen dabei.

Also... wer noch nichts vor hat... oder schon in den Planungen zur Erledigung seiner Wochenendeinkäufe steckt… warm eingepackt, die Familie in Handgepäck genommen und auf den Weg zum Kruschtlmarkt gemacht - wir freuen aus auf ihr Kommen!

Wer beim 119. Durlacher Kruschtlmarkt nicht dabei sein konnte, hat am 12. Mai 2018, ebenfalls wieder von 6-16 Uhr die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre und sicherlich auch mit einem reichhaltigen Angebot von Snacks und Getränken zu „Kruschtln“.

2018-02-24 Erfolgreicher Rotkreuzkurs

Unter der Leitung von Andreas Raupp fand am Samstag, den 24.02.2018 die zweite Erste-Hilfe-Ausbildung (Rotkreuzkurs) 2018 in unserem Vereinsheim statt.

Insgesamt konnten 18 frisch gebackene Ersthelfer/innen am späten Nachmittag mit ihren Bescheinigungen in die Nachmittagssonne entlassen werden.

Die nächste Ausbildung findet am 24.03.2018 ab 8.00 Uhr in der Amthausstraße 6, 76227 Karlsruhe-Durlach statt. Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sein wollen. Anmeldung hier auf unserer Seite möglich.

40 Einsätze und 10 Kliniktransporte beim Sanitätswachdienst

während des Durlacher Fastnachtsumzuges

Durlach (fn.) Für die Durlacher Einsatzkräfte haben die eigentlichen Arbeiten zur Absicherung des Durlacher Fastnachtsumzugs bereits in der Woche zuvor begonnen. Neben der personellen Abfrage zum Einsatz mussten vor dem eigentlichen Event auch 20 Notfallbags, mehr als 30 medizinische Geräte sowie 4 Einsatzfahrzeuge mit Material und Gerätschaften überprüft und auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Am Fastnachtssonntag waren die Einsatzkräfte der Bereitschaft Durlach zur sanitätswachdienstlichen Absicherung des Durlacher Fastnachtsumzug von 11.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Einsatz. An der Streckensicherung im zweiten Abschnitt stellten wir 4 Einsatzfahrzeuge und 3 Notfallteams zur Versorgung, insgesamt waren 22 Einsatzkräfte unserer Gliederung im Einsatz.

Ebenfalls mit im Einsatz waren die Kameraden der Bereitschaft Albsiedlung, welche für die Funkkommunikation verantwortlich waren, zusätzlich Einsatzkräfte der DRK-Bereitschaften Stupferich, Wolfartsweier, Neureut, Stadtbereitschaft sowie MHD, JUH, ASB und ProMedic.

In die in Einsatzabschnitten unterteilte Strecke wurden insgesamt 40 Patienten durch den Sanitätswachdienst der Hilfsorganisationen versorgt. 10 Patienten, welche vor Ort in den Fahrzeugen bzw. medizinischen Zentren nicht mehr „verkehrsfähig“ gemacht werden konnten, mussten in umliegende Kliniken zur Überwachung bzw. Weiterbehandlung verbracht werden.

Auch bei dieser Fastnachtsveranstaltung zeigte sich, dass viele, gerade junge Menschen, die Wirkung von Alkohol nicht einschätzen können und sich damit in Gefahr begeben.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle eingesetzten Kräfte – zunächst einmal, weil sie dies zu 100% in ihrer Freizeit als Ehrenamt tun – zum anderen, weil es organisastionsübergreifend eine reibungslose Zusammenarbeit gab.

Besonderen Dank auch an unser Verpflegungsteam im Durlacher Rotkreuzheim, welches uns, wie auch schon in den Jahren zuvor, mit Berlinern, Kaffee, Tee, Kaltgetränken aber auch einer tollen Kartoffelsuppe mit Würstchen und Brötchen bei den kalten Temperaturen immer wieder „aufpäppelte“.

Text: F. Nordwig, Bilder: M. Kall

2018-02-10 Europäischer Tag des Notrufs am 11. Februar

Seit 2009 findet jedes Jahr am 11. Februar der sog. Tag des Notrufs statt, mit dem Ziel, die Bevölkerung in den Mitgliedsstaaten der EU auf den europaweiten Notruf 112 aufmerksam zu machen. Das Datum des Tages ist geschickt gewählt, zusammengesetzt ergibt sich die Notrufnummer: Am 11. Tag im 2. Monat findet der Tag statt.

 

Seit dem Dezember 2008 erreichen alle Bürger in den Mitgliedstaaten der EU gebührenfrei unter der Rufnummer 112 den Notfalldienst. Immer mehr Angestellte können diese Notrufe in mehreren Sprachen, wie zum Beispiel Englisch oder Französisch, beantworten. Laut einer Umfrage kennen in der EU nur rund 48% der Bürger die wichtige Rufnummer*.

 

Die Nummer sollte nur gewählt werden, falls dringend Hilfe benötigt wird. Unnötige Anrufe gefährden das Leben von Menschen, die wirklich Hilfe benötigen. Bei einem Anruf sollte man, um wichtige Zeit zu sparen, immer an die sog. fünf „W´s“ denken: Wo?, Was?, Wie viele?, Welche Art? und Warten!

 

Mittlerweile kann man die Rufnummer auch in vielen Ländern außerhalb der EU verwenden, wie zum Beispiel in der USA, der Schweiz, in Israel oder auch in Südafrika.

 

*) Quelle

 

2018-02-03 Sanitätswachdienst an der Prunksitzung bei der Lyra

Durlach (fn.) Auch am ersten Februarwochenende war unser Bereitschaftsdienst zu einer Veranstaltungsabsicherung in der Durlacher Festhalle unterwegs. Am Samstag, den 03. Februar 2018 sicherten wir mittels Rettungswagen und zwei Einsatzkräften die Prunksitzung der Lyra ab.

Bevor die beiden Einsatzkräfte sich jedoch zu ihrem Dienst aufmachen konnten, stand noch die routinemäßige Monatskontrolle für das Einsatzfahrzeug an. Dabei wurden alle Geräte komplett überprüft, ebenfalls alle Materialien aufgefüllt und eine Vollflächendesinfektion durchgeführt. Unterstützt wurden Sie dabei von zwei weiteren Kameraden, welches unser zweites Notfallfahrzeug ebenfalls auf den aktuellen Stand gebracht haben.

Das bunte und abwechslungsreiche Karnevalsprogramm begann um 19.31 Uhr und endete um 0.50 Uhr für die beiden Einsatzkräfte. Eine Hilfeleistung war zu verzeichnen, eine Karnevalistin brach mit Kreislaufproblemen während ihrer Darbietung zusammen, sie konnte aber schnell wieder stabilisiert werden.

Vielen Dank an die ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die sich an diesem Wochenende bei der Fahrzeugkontrolle sowie bei der Veranstaltung in ihrer Freizeit für das Wohl ihrer Mitmenschen engagiert haben.

2018-01-28 Sanitätswachdienst beim 5. Grötzinger Narrensprung

Am Sonntag, den 28.01.2018 war die Durlacher Rotkreuzgemeinschaft von 12.30 Uhr bis 19.30 Uhr zur Unterstützung der Grötzinger Rotkreuzkameraden mit einem Rettungswagen sowie einem Notfall-KTW und 12 Einsatzkräften zu Gast beim 5. Grötzinger Narrensprung.

Sowohl unsere Notfallteams als auch die beiden Rettungsfahrzeuge hatten während der Veranstaltung einige Einsätze, darunter auch Notfalleinsätze, abzuarbeiten.

Unsere Fotografin konnte unterdessen einige Impressionen des Umzuges einfangen, die wir euch hier natürlich auch gerne zeigen.

Ebenfalls am Einsatzgeschehen mit dabei waren die Bereitschaften Albsiedlung, Neureut, Grötzingen, Rüppurr sowie die Kameraden des ASB RV Karlsruhe e.V. - 50 ehrenamtliche Einsatzkräfte und 16 Einsatzfahrzeuge sorgten für die Sicherheit der Besucher des Umzuges.

Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die sich hier bei dieser Veranstaltung in ihrer Freizeit für das Wohl ihrer Mitmenschen engagiert haben.

2018-01-20 Sanitätswachdienst Eröffnung Regiofiliale VoBa

Durlach (fn.) Auch am dritten Wochenende waren unsere Einsatzkräfte für Sie unterwegs und sicherten die Veranstaltung zur Eröffnung der neuen Regionalfiliale der Volksbank Karlsruhe eG in der Durlacher Pfinztalstraße ab.

Einsatzteam beim Start der Veranstaltung...
Einsatzteam beim Start der Veranstaltung...
Hier ist die Veranstaltung schon voll im Gange...
Hier ist die Veranstaltung schon voll im Gange...

Nach dem Motto "Kommen, sehen, staunen..." konnte das neue Gestaltungskonzept in den Räumlichkeiten der Regionalfiliale der Volksbank Karlsruhe eG bestaunt werden.

Blick in den neuen Eingangsbereich und die Schalterhalle der Volksbank Karlsruhe eG / Regiofiliale Durlach
Blick in den neuen Eingangsbereich und die Schalterhalle der Volksbank Karlsruhe eG / Regiofiliale Durlach

Für ein abwechslungsreiches Programm war ebenfalls gesorgt: Zauberkunst, Glücksrad, Gewinnspiel, Schnellzeichner, Straßenmusik, Kinderschminken, Luftballonmodellage, Festbewirtung und einem Maskottchen... es war für jeden etwas dabei.

Jasmin und Monika Kiefer
Jasmin und Monika Kiefer
Marc Theiner
Marc Theiner

Wie man sieht, hatten die Einsatzkräfte bei den vielen Aktionen auch ihren Spaß und konnten einige Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

Ein wenig Nostalgie: Fototapete mit arrangierter Straßenbahn der Holzklasse
Ein wenig Nostalgie: Fototapete mit arrangierter Straßenbahn der Holzklasse

Vielen Dank an die ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die sich hier in ihrer Freizeit für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen.

2018-01-13 Sanitätswachdienst bei der Ordensmatinee

Durlach (fn.) Traditionell sicherten wir die im Januar stattfindende Ordensmatinee der Lyra, welche dieses Mal im Kinder- und Jugendhaus Durlach stattgefunden hat, mit einem Rettungswagen und zwei Einsatzkräften ab.

Auch wenn so manche akrobatische Darstellung der Vereine mit dabei war, konnte unser Team das Event am Ende ohne Versorgungen verlassen.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die sich hier in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen engagiert haben.

2018-01-09 - Übungsabend Thema "Monitoring und Überwachung"

Durlach (fn.) Auch im neuen Jahr gibt es an den Kameradschaftstreffen immer eine bzw. mehrere Übungen für unsere Einsatzkräfte, damit sie im Umgang mit Patienten, aber auch dem Material vertraut bleiben.

Üben für den Ernstfall... kleine Materialbereitstellung für unseren Übungsabend
Üben für den Ernstfall... kleine Materialbereitstellung für unseren Übungsabend

Da es draußen noch zu kalt ist und nicht alle Helfer/Innen in unseren Fahrzeugen Platz haben, um zu üben, haben wir einfach das Material, welches für die Übungsaufgaben benötigt wird, schon einmal in den Bereitschaftsraum getragen und vorgerichtet.

Dokumentation, Untersuchung und Patientenüberwachung... ein kleiner Teil unserer Arbeit
Dokumentation, Untersuchung und Patientenüberwachung... ein kleiner Teil unserer Arbeit

Wie man erkennen kann, gibt es viel zu tun... Überwachung des Patienten, für den Wärmeerhalt sorgen, Vitalwerte dokumentieren, gleichzeitig noch den neuen Praktikanten mit ins Boot holen und und und... da muss man als Teamführer doch recht viel beachten und fit sein, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.

 

Wäre das nicht auch etwas für Dich? Wenn ja, dann schau doch einfach bei unseren Übungsabenden unverbindlich vorbei uns informiere Dich über die Aufgaben, die bei uns so zur Bewältigung anstehen. Die Ehrenamtlichen treffen sich immer am 2. und 4. Dienstag eines Monats von 20.00-22.00 Uhr zu Ausbildungszwecken im Vereinsheim in der Amthausstraße 6 im idyllischen Durlacher Altstadtring.

2018-01-02 - Neujahrsblutspende mit 27 Erstspendern

Durlach (fn.) Einen weiteren, großartigen Erfolg konnten wir bei unserem Blutspende-Event am Dienstag, den 02.01.2018 erzielen und genau dafür möchten wir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Spender sowie dem gesamten Team weitergeben!

Teamfoto / DRK BSD Ba-Wü/Hessen gGmbH mit Helferinnen bei der Verteilung der Jahresgabe
Teamfoto / DRK BSD Ba-Wü/Hessen gGmbH mit Helferinnen bei der Verteilung der Jahresgabe

Nach intensiver Planung und Vorbereitung fanden sich 214 Spendenwillige in der Weiherhofhalle in Durlach ein. Aus gesundheitlicher Sicht mussten 21 Spendenwillige zurückgestellt werden und am Ende der Spende konnten wir dem DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen gGmbH 193 Konserven mit auf den Heimweg geben. Darunter waren die stolze Zahl von 27 Erstspendern, welche dieses Mal unserem Aufruf gefolgt waren.

Foto: Helferinnen bei der Aufnahme / Verteilung der in Eigenleistung hergestellten Jahresgabe
Foto: Helferinnen bei der Aufnahme / Verteilung der in Eigenleistung hergestellten Jahresgabe

Neben der PowerBank in Herzform konnten die Spendenwilligen auch einen Brotgutschein der Bäckerei Nussbaumer sowie die Neujahrsgabe der DRK Bereitschaft Durlach mit nach Hause nehmen.

Foto: HB-Messung, Ausgabe der Blutabnahmesets - DRK BSD Ba-Wü/Hessen gGmbH
Foto: HB-Messung, Ausgabe der Blutabnahmesets - DRK BSD Ba-Wü/Hessen gGmbH

Auch bei der Verköstigung unserer Spender haben wir ein reichhaltiges Buffet bereitgehalten: Angefangen bei 9 verschiedenen Salaten, 2 verschiedenen Fleischkäsesorten, 10 verschiedenen Käsesorten sowie 20 verschiedenen Kuchen fiel manchem die Auswahl dann schon etwas schwer. Natürlich durfte es auch nicht an Kaffee, Tee sowie Softgetränken mangeln, auch hier hatten wir mit 9 gesunden Säften und einem großen Obsttisch mit Äpfel, Orangen und Bananen die Nase vorne.




Wir freuen uns sehr über dieses Engagement und hoffen, dass wir bei unserer nächsten Spende am Freitag, den 01. Juni 2018 wieder einmal den Spenderzahlenrekord knacken. Unsere Blutspendeveranstaltungen liegen daher auch immer in den Ferien - genau zu den Zeiten - an denen auch am meisten Blut benötigt wird Hier versuchen wir bisher, drei Mal pro Jahr die Versorgungslücke zu schließen. Momentan ist aber auch schon ein vierter Termin im Gespräch, der dann im August zusätzlich eingeführt werden könnte.

Foto: Blick in den Abnahmeraum / Wartepunkt für die Abnahme - DRK BSD Ba-Wü/Hessen gGmbH
Foto: Blick in den Abnahmeraum / Wartepunkt für die Abnahme - DRK BSD Ba-Wü/Hessen gGmbH

Mitmachen: Freitag, den 01. Juni 2018 - 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr - Weiherhofhalle Durlach - werde Lebensretter und sei mit dabei bei den Bürgerinnen- und Bürgern, die ihr soziales Engagement zeigen. Natürlich berichten wir an dieser Stelle auch wieder von den Vorbereitungen und den Aktionen, die unsere Blutspende im Juni zu einem Highlight machen!

2018-01-01 - Nochmal ein wenig hinter die Kulissen schnuppern…

Durlach (fn.) Jahreswechsel gut rumgebracht? – Super! Dann gibt es heute auch schon die nächsten Informationen rund um unsere Blutspendeveranstaltung am morgigen Tag in der Weiherhofhalle Durlach.

Die Rotkreuzler waren auch schon wieder fleißig, die Vorbereitungsarbeiten für das Buffet sind abgeschlossen und so können wir Euch einige Details unseres Buffets verraten. 9 Schlemmersalate warten darauf, von Euch probiert zu werden:

Kartoffelsalat mit Rauchschinken, Schnittlauch und Creme Fraiche Dressing
Kartoffelsalat mit Rauchschinken, Schnittlauch und Creme Fraiche Dressing
Kartoffelsalat mit Orangenpfeffer, Schnittlauch und Creme Fraiche Dressing
Kartoffelsalat mit Orangenpfeffer, Schnittlauch und Creme Fraiche Dressing

Nudelsalat mit Mini-Gabel-Spaghettini, Kidneybohnen, Erbsen, Mais, Puszta-Einlagen und Tomatendressing
Nudelsalat mit Mini-Gabel-Spaghettini, Kidneybohnen, Erbsen, Mais, Puszta-Einlagen und Tomatendressing
Nudelsalat mit Mini-Gabel-Spaghettini, weißen Bohnen, Erbsen, Mais, Puszta-Einlagen, Schnittlauch und Creme Fraiche Dressing
Nudelsalat mit Mini-Gabel-Spaghettini, weißen Bohnen, Erbsen, Mais, Puszta-Einlagen, Schnittlauch und Creme Fraiche Dressing

Gurkensalat mit weißen Zwiebeln, Dillspitzen und Creme Fraiche Dressing
Gurkensalat mit weißen Zwiebeln, Dillspitzen und Creme Fraiche Dressing
Karottenstiftsalat mit weißen und roten Zwiebeln, frischer Petersilie und einem French-Dressing
Karottenstiftsalat mit weißen und roten Zwiebeln, frischer Petersilie und einem French-Dressing

Weißkrautsalat mit roten Zwiebeln und einem Knoblauchdressing
Weißkrautsalat mit roten Zwiebeln und einem Knoblauchdressing
Rotkohlsalat mit weißen Zwiebeln und einem Knoblauchdressing
Rotkohlsalat mit weißen Zwiebeln und einem Knoblauchdressing

Bunter Paprikasalat „Dreierlei“ mit weißen Zwiebeln, Schnittlauch und Essig-Öl-Dressing
Bunter Paprikasalat „Dreierlei“ mit weißen Zwiebeln, Schnittlauch und Essig-Öl-Dressing
Jetzt aber erst mal ab in die Kühlung, damit sie gut durchziehen können
Jetzt aber erst mal ab in die Kühlung, damit sie gut durchziehen können

Für die Käse-Fans unter Euch haben wir wieder eine große Auswahl an Hart- und Weichkäsesorten im Programm, so dass hier schon die zweite Geschmacksexplosion zusammen mit den feinen Saucen geboten wird. Und das erwartet Euch hier im Detail:

- Spanischer Hartkäse „Manchego“ 3 Monate gereift (helle Rinde)

- Spanischer Hartkäse „Manchego“ 6 Monate gereift (dunkle Rinde)

- Spanischer Weichkäse „Iberico Picante“ Kuh-, Schafs- & Ziegenmilch 35 Tage RZ

- Spanischer Ziegenkäse „Cabra“ in Rotwein mittelgereift

- Französische Briekäse-Ecken

- Französische Briekäse-Rundstücke Blauschimmel oder Knoblauch

- Mini Babybel Natur

- Saint Albray Classic, mild-würzig, weiß-rote Rinde

Dazu reichen wir blaue, kernlose Weintrauben, feine Fruchtsenfsaucen in den Geschmacksrichtungen Apfel-Calvados, Weintrauben, Feigen und Feigen-Orange, Butterstückchen und natürlich frisch gebackene Spitzwecke, die von einer örtlichen Bäckerei immer wieder frisch gebacken

werden.

 

Auch bei den Getränken haben wir wieder einen Versuchsballon gestartet. Neben den bekannten Softgetränken haben wir dieses Mal 9 verschiedene Fruchtsäfte zur Auswahl – da wird sicherlich niemand so schnell langweilig werden.

 

Wer es lieber süß mag, kann sich an unserem Kuchen- und Tortenbuffet laben. Mit mehr als 20 verschiedenen Leckereien und einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee runden wir das Ganze ab.

 

Bevor sie sich dann auf den Heimweg machen… nehmen Sie sich noch ein paar Vitamine mit auf den Weg… ob Granny Smith Äpfel, Orangen oder Bananen… ein ganzer Doppeltisch wartet auf Euch!

 

So, das waren erst einmal eine ganze Menge Infos. Wir werden jetzt erst einmal noch die logistischen Komponenten auf die Beine stellen und das Blutspendelokal soweit vorbereiten, dass Tische, Stühle, Stromversorgungen und viele andere Dinge ihren Platz finden, damit wir am 2. Januar 2018 dem Ansturm gewachsen sind.

 

Übrigens… wir sind an dieser Spende mit 1 Einsatzleiter, 15 ehrenamtlichen Einsatzkräften sowie 2 Teams des Blutspendedienstes Baden-Württemberg/Hessen gGmbH, 1 Blutspendereferenten und 5 Ärzten für die Lebensrettung im Einsatz und freuen uns auf ihren Besuch – Weiherhofhalle, Im Weiherhof 1, 76227 Karlsruhe-Durlach, Spende: 14.30-19.30 Uhr. Kostenloses Parken bei unserem Partner im ScheckIn-Center!

2017-12-31 Neujahrswünsche / Unser Geschenk an die Spender

Wir wünschen Euch einen guten Start nach 2018, viel Erfolg und Gesundheit sowie die Erfüllung eurer Wünsche. Kommt gesund ins neue Jahr rüber, damit wir uns alle wohlbehalten bei unserer Blutspende wiedersehen.

Heute lüften wir auch das Geheimnis um unser drittes Präsent zu unserer Blutspendeveranstaltung am 2. Januar. Jeder Spendenwillige bekommt bei der Registrierung ein komplett in Handarbeit hergestelltes sowie liebevoll verpacktes Präsent. Ich kann das ganz gut beurteilen, meine Küche und mein Wohnzimmer waren der Tatort.

Unzählige Stunden vergingen, bis das Präsent letztendlich fertig wurde, die Hersteller mussten ja nicht nur ein paar, sondern gleich so viele machen, dass jeder Spendenwillige eines davon mit nach Hause nehmen kann.

 

Angefangen bei einer Tüte Kaffeegebäck geht es weiter über ein Pralinentütchen sowie eine Glückskerze. Wir dachten uns, ein wenig Naschwerk für zwischendurch ist immer gut und den Neujahrsspruch kann man dann lesen, wenn die Kerze heruntergebrannt ist und ihr Geheimnis lüftet.

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die beiden Helferinnen meiner Bereitschaft, die sich hier beim Basteln, Backen und Verpacken sehr viel Mühe gemacht haben.

Kontakt

Ortsverein Durlach e.V.

Amthausstraße 6

76227 Karlsruhe

Mail: info@drk-durlach.de

 

Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!
Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!

Ausbildungsabend:

 

Die Ehrenamtlichen sind an jedem 2. und 4. Dienstag eines Monats ab 20.00 Uhr für Sie direkt erreichbar.