Pressearchiv 02/2018

Gemeinsamer Ausbildungsabend bei der FF KA Abt. Aue

Patientenschonende Rettung aus dem LKW

Durlach (fn.) Am Freitagabend erhielt unser Bereitschaftsleiter Frank Nordwig, welcher gerade mit zwei Helferinnen beim Backen der frischen Kuchen für den DRK-Familientag beschäftigt war, einen „Notruf“ unserer Kameraden aus der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe, Abteilung Aue.

Hier war für den Tag darauf ein Kameradschaftsabend mit dem Thema „Rettungswagen / Patientenschonende Rettung aus dem LKW“ geplant, aber kurzfristig der Referent einer anderen Hilfsorganisation aufgrund Erkrankung ausgefallen.

Nachdem bereits 15 unserer Einsatzkräfte beim 7. DRK-Familientag gebunden waren, entschloss sich der Bereitschaftsleiter kurzerhand, bei den Einsatzkräften nachzufragen, die nicht bei dieser Veranstaltung gebunden waren, ob sie nach ihrem Dienst noch eine Fortbildung durchführen würden.

Andreas Raupp, der für den Hausnotruf des DRK Kreisverband Karlsruhe e.V. bis 19.00 Uhr unterwegs war, konnte von seinem Kollegen Florian Litzel, der für die Nachtschicht geplant war, einige Minuten früher durch eine Übergabe abgelöst werden, so dass ein Fahrer und Ausbilder direkt zur Verfügung stand.

Notfallsanitäter-Azubi Eike Heid erklärte sich ebenfalls kurzfristig bereit, seinen Kollegen Andreas Raupp bei der Ausbildung am Kameradschaftsabend zu unterstützen, wodurch man gegen 18.30 Uhr den Rettungswagen der Bereitschaft Durlach aus der Fahrzeughalle holte und den Kameraden der FF einen Besuch abstattete.

Gemeinsam wurde mit dem Rettungskorsett, dem Spineboard, der Schaufeltrage sowie der Stollenwerk RTW-Trage und den dazu notwendigen Betriebsmitteln geübt. Wie man an den Bildern sehen kann, kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Gegen 21.00 Uhr war die Ausbildungseinheit beendet und die Materialien wurden wieder auf dem Rettungswagen verlastet und das Fahrzeug einsatzklar gemacht. Im Anschluss wurde beim gemütlichen Beisammensein noch ein wenig gefachsimpelt werden, bevor die Kameraden den Heimweg antraten.

Vielen Dank an die Kameraden der FF Karlsruhe Abt. Aue für die tolle Zusammenarbeit und die Möglichkeit, hier gemeinsam zu üben. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung und Intensivierung der Zusammenarbeit.

Einsatzbericht vom 7. DRK-Familientag

15 Ehrenamtliche der Durlacher Rotkreuzgemeinschaft in ihrem Element…

Unser Team im Kaffee- und Kuchenstand beim 7. DRK-Familientag im zoologischen Stadtgarten
Unser Team im Kaffee- und Kuchenstand beim 7. DRK-Familientag im zoologischen Stadtgarten

Durlach (fn.) Am Samstag, 12. Mai 2018 war unsere Bereitschaft mit 15 Einsatzkräften von 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr beim 7. DRK-Familientag engagiert. Gemeinsam traf man sich pünktlich um 8.00 Uhr am Vereinsheim in der Amthausstraße 6 in Karlsruhe-Durlach, denn es konnte dank vorgerichteter Einsatzfahrzeuge und Beladung direkt zum Einsatzort in den Stadtgarten gefahren werden.

Informationsstand des Blutspendedienstes mit Refrent Cüneyt Demirel sowie Bernd Pfeiffer
Informationsstand des Blutspendedienstes mit Refrent Cüneyt Demirel sowie Bernd Pfeiffer

Während im Materialtransporter Pavillons, Tische und Bänke sowie technisches Equipment transportiert wurde, hatte man es im Mannschaftstransporter besonders gut, denn dort konnte man schon die frischen Backwaren erschnuppern, die dort verlastet waren.

Für Kaffee von 8-18 Uhr sorgten Riccardo Seifried und Margarete Kall am Kaffee-Pavillon
Für Kaffee von 8-18 Uhr sorgten Riccardo Seifried und Margarete Kall am Kaffee-Pavillon

Knappe 20 Minuten und gefühlte 100 Baustellen später kamen wir am Kongresszentrum in Karlsruhe an und konnten am Eingang die Mappe für die unseren Standbetrieb vom Orga-Team entgegennehmen. Auch der DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg / Hessen gGmbH mit dem Referenten Cüneyt Demirel war kurz zuvor auf das Gelände gefahren und hatte als wir angekommen sind, bereits mit dem Entladen seines Einsatzfahrzeuges begonnen.

Dran denken: 1. Juni 2018 von 14.30-19.30 Uhr Blutspende in der Weiherhofhalle Durlach
Dran denken: 1. Juni 2018 von 14.30-19.30 Uhr Blutspende in der Weiherhofhalle Durlach

Gemeinsam konnten wir dann zuerst unseren Materialtransporter entladen, die beiden Pavillons aufstellen und danach die Einrichtung aller drei Pavillons / Stationen zügig vorantreiben, so, dass wir um 9.00 Uhr bereits einsatzbereit waren. Kleiner Wehrmutstropfen: Auf den frischen Kaffee musste man noch knapp 10 Minuten warten, bis die Großkaffeebereiter per grünem Signal die Fertigstellung anzeigten.

Beim Muttertagskäferbasteln Nicole Warter, Maurice Lamade und 2 JRK-Kids
Beim Muttertagskäferbasteln Nicole Warter, Maurice Lamade und 2 JRK-Kids

Da wir ja am Vortag bis in den frühen Morgen hinein frische Backwaren hergestellt hatten, konnten sich die Einsatzkräfte hier schon einmal bei Kaffee und frischem Kuchen mit einem schnellen Frühstück stärken, bevor die ersten ganz frühen Zoobesucher über die Einlasswege zu uns gefunden haben. Man sollte es nicht glauben, selbst so früh waren bereits viele Familien mit ihren Kindern auf den Beinen, um ihre Zoo-Ralley zu beginnen.

Es gibt immer was zu tun...Marc Theiner und Julia Richter beim Verkaufsgespräch....
Es gibt immer was zu tun...Marc Theiner und Julia Richter beim Verkaufsgespräch....

Während am Stand des DRK Blutspendedienstes Baden-Württemberg / Hessen gGmbH bereits fleißig der erste Ralleypunkt beim Gewinnspiel gesammelt werden konnte und man sich als Dankeschön etwas aus den vielen Werbemitteln aussuchen konnte, ging es an unserem zweiten Stand bereits bei Kaffee und Kuchen ebenfalls „heiß“ her, kurz nach der ersten Stunde mussten die Automaten frisch befüllt werden (ok, den Eigenbedarf an Mach-Mich-Wach-Kaffee verschweigen wir). An unserem Bastelstand entstanden die ersten Marienkäfer, hier waren die Kinder fleißig dabei, die Wäscheklammern zu bemalen, den Käfer auszuschneiden und zusammen zu kleben sowie das Muttertagskärtchen zu beschriften.

Cüneyt Demirel im Element. Mit dabei Heidi Hönig, die uns lange Jahre als Referentin betreut hat.
Cüneyt Demirel im Element. Mit dabei Heidi Hönig, die uns lange Jahre als Referentin betreut hat.

Der Besucherstrom war über den gesamten Tag sehr hoch, auch wenn es zeitweilig temperaturmäßig doch schon recht warm war. Erst gegen 16.30 Uhr merkte man so langsam, dass der Zulauf etwas weniger wurde und wir nacheinander dann auch eine Verschnaufpause einlegen konnten. Nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung ging es dann auch wieder daran, die Standmaterialien in die Transportboxen zu verstauen und das Materialfahrzeug zu beladen. Dies konnte dank vieler, immer noch fleißiger Hände in 30 Minuten erledigt werden, so dass wir gegen 18.30 Uhr den Heimweg antreten konnten.

Pause wohl verdient... und gleich mal bei den Tieren vorbeischauen, was da so geht...
Pause wohl verdient... und gleich mal bei den Tieren vorbeischauen, was da so geht...

Kurz nach Ankunft an unserem Vereinsheim musste dann noch der letzte „Kraftakt des Tages“ gemeinsam gestemmt werden. Entladen des Materialfahrzeuges, Reinigen und Richten der Materialien für den nächsten Einsatz bei „Kaffee am See“ am Mittwoch, den 16. Mai 2018 sowie Rückverlastung der Pavillons und Garnituren auf unserem LKW Betreuung.

... und noch einmal eine kleine Impression aus dem Flamingo-Haus
... und noch einmal eine kleine Impression aus dem Flamingo-Haus

Gegen 19.30 Uhr konnte dann auch bei uns das offizielle Einsatzende eingeläutet werden und die Helfer/Innen in das wohlverdiente Wochenende entlassen werden. Gerne möchten wir uns an dieser Stelle beim gesamten Team für ihre  Einsatzbereitschaft bedanken, es war wieder einmal ein toller Einsatz, den wir durch gemeinsame Vorbereitung, sehr viel Engagement und einigen Schweißperlen zum Erfolg führen konnten. DRK – Mein Ding! – vielleicht auch bald dein Ding?

Für den 7. DRK-Familientag gut gerüstet

Vom Richten der Materialien bis hin zum Backen der Kuchenspezialitäten

Durlach (fn.) Für so ein Event wie den 7. DRK-Familientag, bei dem wir an 3 Stellen präsent sein werden, gibt es natürlich eine Menge Vorarbeit, die aber zum Teil auch erst ganz kurz vorher erledigt werden kann. So wurden von 3 Heinzelmännchen und Weibchen an Christi Himmelfahrt bereits die Materialien für die Standaufbauten sowie Standeinrichtungen gerichtet und entsprechend zum Transport auf einem Einsatzfahrzeug verlastet. Nachstehend einfach mal ein kleiner Einblick in die Materialien für den Kaffee- und Kuchenstand:

Wieder einmal durften wir feststellen, dass es sich immer als hilfreich erwiesen hat, eine Planung mit einer Materialliste zu schreiben und diese dann abzuarbeiten, damit auch garantiert alle notwendigen Materialien mit an Bord sind. Unter diesen Punkt konnten wir bereits am Donnerstag, den 10. Mai 2018 ein „Check“ setzen. Ehrlich gesagt waren wir schon froh, nachdem die gesamten Ausrüstungsgegenstände nebst Pavillon, Stehtischen, Tischen und Stühlen verlastet waren.

Natürlich lies die nächste Arbeit nicht lange auf sich warten, denn nun ging es daran, sich als Bäcker/Innen ein goldenes Näslein zu verdienen. Nach einem Großeinkauf an Backwaren am Freitag, den 11. Mai 2018, den einige unserer Helfer/Innen als Brückentag nutzen konnten, wurde an verschiedenen Lokationen fleißig gebacken. Hier schon einmal einen kleinen Ausschnitt aus einer der Backstuben, was man so beim ersten Einkauf alles mitgebracht hat:

Den zweiten Einkauf ersparen wir Euch einfach mal, denn wir wollen Euch lieber die Endergebnisse zeigen, mit denen wir dann an unserem Kaffee- und Kuchenstand beim 7. DRK-Familientag aufwarten können. Natürlich gibt es noch viel mehr Dinge zu erzählen, denn wir haben ja auch noch einen Kinderbastelstand für ein Muttertagspräsent und sind als Ralleypunkt zusammen mit dem DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg / Hessen gGmbH zum Thema Blutspende präsent. Doch nun zum eigentlichen Punkt zurück, genug abgelenkt mit anderen Highlights. Hier sind Sie – 14 verschiedene Kuchen – alle frisch und selbst gebacken. Unsere Kuchenspezialitäten:

  • Torta al Limone et Cappuccino
  • Streuselkuchen mit Schattenmorellen auf Pudding
  • Apfel-Rahm-Kuchen
  • Gugelhupf mit dunkler und heller Glasur
  • Russischer Zupfkuchen
  • Obstkuchen Erdbeere, Kiwi, Heidelbeeren Mix
  • Kleine Kuchen Schoko / Schokino / Zitrone
  • Pudding-Kirsch-Kuchen
  • Regenbogenkuchen
  • Rührkuchen
  • Schoko-Bananen-Kuchen
  • Schokino-Streusel-Kuchen
  • Zitronenkuchen glutenfrei
  • Hefezopf mit Hagelzucker

Konnten Wir Sie neugierig machen? Dann besuchen Sie uns doch einfach am 7. DRK-Familientag von 9.00-18.00 Uhr im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe. Es erwarten Sie viele, weitere Highlights auf der Seebühne sowie bei den ausstellenden Bereitschaften aus dem Stadt- und Landkreis Karlsruhe. Wir freuen uns auf ihren Besuch!

2018-05-08 Training am Kameradschaftsabend

Fit sein und bleiben für den Notfall…

Durlach (fn.) Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat hat die DRK Bereitschaft Durlach einen Kameradschaftsabend, an dem neben der Besprechung der dienstlichen Einsätze und Informationen die Wiederholung einzelner Notfallthematiken anstehen. An unserem Kameradschaftsabend am 8. Mai 2018 konnten unsere Einsatzkräfte nach einer kurzen Theoriewiederholung in Sachen Herz-Kreislauf-Notfälle im Anschluss die praktischen Übungen an einzelnen Stationen durchführen.

Blick in unseren Ausbildungsraum während des Kameradschaftsabends
Blick in unseren Ausbildungsraum während des Kameradschaftsabends

Dabei wurde besonderen Wert daraufgelegt, dass jeder Teilnehmer mit den einzelnen Materialien den sicheren Umgang zeigt bzw. übt, um diesen zu erlernen. Wie man an unseren Bildern sehen kann, steckt schon eine ganze Menge Material und Technik in einem Notfall-KTW bzw. RTW und das ist bei weitem nicht alles.

Moderne Unterrichtsgestaltung mittels Beamerpräsentation im Theorieteil
Moderne Unterrichtsgestaltung mittels Beamerpräsentation im Theorieteil

An den Stationen konnte die Zweihelferreanimation, Blutdruck- sowie Blutzuckermessen ausführlich geübt werden, um für die kommenden Einsätze fit zu bleiben. Wir freuen uns über die zahlreiche Beteiligung unserer Mitglieder an den Übungsabenden, aber natürlich auch über den Besuch von Gästen, die gerne bei uns reinschnuppern dürfen.

Eines unserer Teams beim Übungsdurchlauf einer Zweihelfer-Reanimation
Eines unserer Teams beim Übungsdurchlauf einer Zweihelfer-Reanimation

Wer Interesse an der Arbeit im DRK hat, kann sich bei uns vor Ort gerne ein Bild machen. Wir sind jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat ab 20.00 Uhr bei Kameradschaftsabenden in unserem Vereinsheim in der Amthausstraße 6 direkt erreichbar. Natürlich kann man sich auch bei Veranstaltungen informieren.

Eine weitere Übungsstation... Blutdruckmessen in allen Varianten...
Eine weitere Übungsstation... Blutdruckmessen in allen Varianten...

Die nächste Möglichkeit besteht beim 7. DRK-Familientag im Karlsruher Zoo. Hier sind wir zusammen mit dem DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen gGmbH als „Ralleypunkt“ des Gewinnspieles zu finden. Neben Informationen zum Thema Blutspende kann man bei uns aber auch mit Kindern einen Marienkäfer für den Muttertag basteln und sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen. Wir freuen uns auch hier über ihren Besuch.

Wir waren schon fleißig am Richten... Lassen Sie sich überraschen :-) DRK - Mein Ding!
Wir waren schon fleißig am Richten... Lassen Sie sich überraschen :-) DRK - Mein Ding!

Übrigens: DRK-Mitglieder und deren Familienangehörige, AOK-Versicherte sowie CIK-Clubkarteninhaber erhalten unter Vorlage des Ausweises kostenfreien Eintritt. Es lohnt sich also wieder einmal, Mitglied im DRK zu sein. Aufnahmeanträge gibt es natürlich auch am Stand.

2018-05-05 und 06 Sanitätswachdienst im KIT IfSS

Absicherung der Vorbereitungstage zur Sporteingangsprüfung

v.l.n.r.: Andreas Raupp, Marc Theiner und Pamela Stenzel. An der Kamera Margarete Kall...
v.l.n.r.: Andreas Raupp, Marc Theiner und Pamela Stenzel. An der Kamera Margarete Kall...

Karlsruhe-Durlach (ps./fn.) Am Samstag, den 05. Mai und am Sonntag, den 06. Mai 2018 war jeweils ein Team vier Einsatzkräften mit dem Notfall-Krankentransportwagen (N-KTW) bei sonnigstem Wetter vor Ort zur sanitätswachdienstlichen Absicherung des Vorbereitungskurses zur Sporteingangsprüfung im KIT Karlsruhe, Institut für Sport- und Sportwissenschaft und sicherten die dortigen sportlichen Events ab.

Kleiner Einblick in eine der Hallen des IfSS beim Aufwärmtraining
Kleiner Einblick in eine der Hallen des IfSS beim Aufwärmtraining

Die Sportlerinnen und Sportler gaben an den verschiedenen Wettkampfstationen ihr Bestes und waren sehr umsichtig, so dass nur kleinere Wundversorgungen während des Events durchgeführt werden mussten.

Auch in der Schwimmhalle war reger Übungsbetrieb festzustellen...
Auch in der Schwimmhalle war reger Übungsbetrieb festzustellen...

Während ein Team im Sanitätswachdienst patrouillierte, war das zweite Team dabei, den Notfall-Krankentransportwagen auf „Herz und Nieren“ zu checken. Dabei konnte Pamela Stenzel dann auch die Einweisung in den Patientenraum inklusive Komplettcheck von Material und Geräten durch Andreas Raupp erhalten.

In den Außenanlagen ging es mit Kugelstoßen und Weitsprung zur Sache...
In den Außenanlagen ging es mit Kugelstoßen und Weitsprung zur Sache...

Auch für das leibliche Wohl an den beiden Veranstaltungstagen war für die Einsatzkräfte gesorgt, so konnte man sich zur Pausenzeit am Mittag belegte Brötchen mit verschiedenem Wurst- und Käsebelag, aber auch Salat, Gurke und Paprika nach eigenem Wunsch zusammenstellen.

Beim Aufbau der Futtergrippe...
Beim Aufbau der Futtergrippe...
Tierischer Besucher...
Tierischer Besucher...

Nach Beendigung der sportlichen Veranstaltung am Samstag sind unsere Einsatzkräfte durch den örtlichen Veranstalter des IfSS zum Grillen mit verschiedenem Grillfleischsorten und selbstgemachten Salaten eingeladen gewesen. So konnte man den Abend bei einiger Fachsimpelei ausklingen lassen.

So lässt es sich gut Leben... Ausklang bei Steak und Wurst und gemeinsamen Grillen...
So lässt es sich gut Leben... Ausklang bei Steak und Wurst und gemeinsamen Grillen...

Gegen 19.00 Uhr machte man sich dann wieder gemeinsam auf, mit dem Einsatzfahrzeug das Materiallager der Bereitschaft anzusteuern, um die bei der Prüfung notierten Materialien wieder in der vorgesehenen Stückzahl auf dem Fahrzeug zu verlasten. Der Einsatz endete an diesem Tag gegen 19.30 Uhr mit der Rückstellung des Notfall-Krankentransportwagens in der Fahrzeughalle.

Gemeinsames Frühstück vor dem SWD... könnte man fast neidisch werden...
Gemeinsames Frühstück vor dem SWD... könnte man fast neidisch werden...

Am zweiten Einsatztag trafen sich die Einsatzteams wie gewohnt in der Fahrzeughalle, um vor Fahrtantritt das Einsatzfahrzeug noch einmal zu checken. Da dies bereits am Tag zuvor erledigt werden konnte und das Fahrzeug mit Maximalbestückung in der Fahrzeughalle wartete, konnte sich das Team vor Beginn des Veranstaltungstages noch ein gemeinsames Frühstück mit reichlich viel Spaß und sonnig guter Laune zu Leibe geführt.

Etws für die Linie tun...
Etws für die Linie tun...
Kann man auch sportlich...
Kann man auch sportlich...

Auch am zweiten Veranstaltungstag verlief der Sanitätswachdienst angenehm und ruhig und konnte gegen 16.30 Uhr im KIT beendet werden. Da alle Einsatzkräfte noch etwas für den Abend geplant hatten, ging es zügig zurück in die Unterkunft, um das Einsatzfahrzeug zu putzen und in die Fahrzeughalle zurück zu stellen.

Auf der Fußballanlage war auch immer etwas los...
Auf der Fußballanlage war auch immer etwas los...

Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helfer/Innen, die ihre Freizeit für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen. An dieser Stelle auch der übermittelte Dank des Sportteams des IfSS für die Betreuung und Absicherung ihrer Veranstaltung.

Interessante Gesundheitsmesse in Durlach

DRK Bereitschaft Durlach und Löwenapotheke starten mit zweiter Messwertaktion

Durlach (fn.) Auch am vergangenen Wochenende waren wieder zwei unserer Teams bei Veranstaltungen ehrenamtlich unterwegs. Im Gewölbekeller des Rathaus Durlach fand man das erste Team unserer Einsatzkräfte von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr am Stand bei der Löwen-Apotheke bei der Veranstaltung „Gesund in Durlach“.


Damit sie rechtzeitig zur Öffnung der Türen vor Ort sein konnten, trafen sie sich um 08.30 Uhr im Vereinsheim. Gemeinsam wurden die vorgerichteten Standmaterialien gepackt und zum Einsatzort gebracht, um sie dort aufzubauen. Nun konnte es losgehen und kurz nach Öffnung war der Gewölbekeller gut gefüllt.


Insgesamt 12 Aussteller boten den interessierten Messebesuchern ein reichhaltiges und interessantes Aktionsprogramm. Viele wertvolle Tipps für den Alltagsgebrauch und Möglichkeiten, die Gesundheit und Vitalität zu prüfen und zu fördern, gab es zu sehen und mitzunehmen.


Neben den Messwerten, die man sich auf die gemeinsamen Messkarten des DRK und der Löwen-Apotheke eintragen lassen konnte, informierten die Rotkreuzler über weitere, in kürze anstehende Veranstaltungen, bei denen Sie mitwirken bzw. ausrichten.


Die nächste Möglichkeit, die Rotkreuzler „in Action“ zu erleben, ist am Samstag, den 12. Mai 2018 von 08.30-18.00 Uhr beim 7. DRK-Familientag im Karlsruher Zoo. Hier informieren Sie gemeinsam mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen gGmbH über das Blutspenden, bieten Kaffee/Tee und Kuchen sowie Torten an und sorgen mit einem Bastelstand dafür, dass es den Jüngsten nicht langweilig dabei wird. AOK-Mitglieder haben hier kostenfreien Eintritt.


Am Mittwoch, den 16. Mai 2018 ist das Rote Kreuz von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr bei der Veranstaltung „Kaffee am See“ für die Bewirtung der Besucher zuständig und bietet auch hier wieder Kaffee/Tee sowie Kuchen und Torten an, während die Volksbank Karlsruhe eG für einen bunten Nachmittag auf der Seebühne am See sorgt. Für Volksbank-Kunden ist der Eintritt ab 65 Jahren frei, alle anderen bezahlen 4 Euro.


Ausrichter ist das DRK dann kurz darauf bei der Blutspendeveranstaltung am 1. Juni 2018 von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Blutspenden darf jeder ab 18 Jahren, lediglich ein Personalausweis muss bei der Erstspende mitgebracht werden. Hier freut sich die DRK Bereitschaft Durlach auf viele Stamm-, aber auch noch mehr Erstspender. Neben dem Spenden ist natürlich auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.


Wir freuen uns, Sie bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und haben auch immer ein offenes Ohr für ihre Fragen. Wen wir neugierig gemacht haben sollten, bei uns mitzuarbeiten, der kann sich jeden 2. Und 4. Dienstag ab 20.00 Uhr direkt bei unseren Kameradschaftsabenden im Vereinsheim in der Amthausstraße 6 über unsere Aufgaben informieren.

2018-05-02 Abifeier löst Einsatz bei den SEG´en in Karlsruhe aus

Karlsruhe (fn.) Nach großem Alkoholkonsum bei der Abifeier im Karlsruher Schlossgarten war die Anzahl an alkoholisierten Personen so groß geworden, dass der Karlsruher Rettungsdienst in der Fächerstadt kurzfristig ausgelastet war. In einem solchen Fall werden die Schnelleinsatzgruppen der Hilfsorganisationen aus den Einsatzeinheiten des Bevölkerungsschutzes, welche komplett ehrenamtlich aufgestellt sind, mit ihren gliederungseigenen sowie Einsatzfahrzeugen des BVS zum Einsatz gerufen.


Gegen Spätnachmittag waren ca. 1.500 Personen im Schlossgarten. Die Polizeibehörde und die Polizei haben sich aufgrund der großen Menschenmenge sowie des verstärkten Alkoholkonsums sowie eines fehlenden Sanitätswachdienstes zur Absicherung gegen 19.30 Uhr dazu entschlossen, den Bereich nach Sammlung der eigenen Kräfte gegen 20.30 Uhr zu räumen, da bis zu diesem Zeitpunkt bereits 15 Personen vom Regelrettungsdienst behandelt werden mussten.


Die ILS Karlsruhe hat für diesen Einsatzfall einen OrgL Rettungsdienst, den leitenden Notarzt sowie alle Schnelleinsatzgruppen der Karlsruher Hilfsorganisationen alarmiert, welche zum Bereitstellungsraum in der Karlsruher Waldhornstraße beim Schloss Karlsruhe beordert wurden. Gegen 20.30 Uhr befanden sich dann noch ca. 500 Personen auf dem Gelände, welche aber friedlich nach Aufforderung durch die Ordnungskräfte den Bereich in Richtung Innenstadt verlassen haben.


Für die Schnelleinsatzgruppen der DRK Stadtbereitschaft, der DRK Bereitschaft Neureut, der DRK Bereitschaft Albsiedlung, der DRK Bereitschaft Durlach, dem ASB Regionalverband Karlsruhe e.V. sowie der JUH Karlsruhe hieß es dann gegen 21.00 Uhr Einsatzende. Der leitende Notarzt Christoph Nießner dankte den ehrenamtlichen Einsatzkräften, welche vorwiegend die Module Transport und Einsatzleitwagen in Bereitschaft gebracht hatten, für ihr Engagement und die Bereitschaft zur Teilnahme an diesem Einsatz.


Für die Schnelleinsatzgruppe Durlach der DRK Einsatzeinheit II Karlsruhe-Ost waren 1 Rettungswagen, 1 Notfall-KTW, 1 Einsatzleitfahrzeug sowie 7 Einsatzkräfte der 1. Sanitätsgruppe im Einsatz. Weitere Einsatzkräfte wurden per Alarmierungs-App zusätzlich in Alarmbereitschaft versetzt, um bei einem größeren Einsatz die Gruppe zu verstärken. An dieser Stelle auch seitens des Durlacher Leitungsteams ein herzliches Dankeschön für die Einsatzbereitschaft unserer Helfer/Innen.

2018-04-26 bis 28 Sanitätswachdienst bei der Eröffnungsfeier

Einkaufsmeile wird mit dm drogerie markt und Decathlon um 2 Geschäfte erweitert

DRK Bereitschaft Durlach sichert Veranstaltung sanitätswachdienstlich ab...


In der vergangenen Woche waren wir mit einem Team und unserem Rettungswagen bei der Eröffnungsfeier im Durlach Center vom 26.-28.04.2018 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr für den Sanitätswachdienst bestellt. Dort entstand fast schon in Rekordzeit für den dm drogerie markt und Decathlon neue Verkaufsfläche, was es zu Feiern galt.


Mit den Einsatzmaterialien aus unserem Rettungswagen konnte die dort vorgehaltene Sanitätsstation schnell aufgepäppelt und eingerichtet werden, so dass für eventuelle Notfälle alles bereitstand.


Trotz wärmerer Temperaturen und einem großen Besucherstrom, der mit 20.000 Besuchern im Durchlauf angegeben wurde, blieb es an allen drei Veranstaltungstagen für die Einsatzkräfte recht ruhig, lediglich Kleinversorgungen waren zu leisten.


Für die Besucher wurde ein reichhaltiges Rahmenprogramm geboten, welches auch sehr familienfreundlich ausgelegt war. Natürlich kommt man da bei der ein oder anderen Fußstreife nicht umhin, sich auch einmal zu betätigen.


Vielen Dank an die ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die sich an diesen Tagen für ihre Mitmenschen engagiert haben. 🚑 DRK - Mein Ding! ☎️112 - In Notfällen immer für Sie bereit 24/7/365 💉 Bleiben Sie gesund.

2018-04-21 Aktionstag in der Löwen-Apotheke in Durlach

Am Samstag, den 21. April 2018 waren die Durlacher Rotkreuzler bei der Öffentlichkeitsarbeit in der Löwen-Apotheke in Durlach "zum Greifen nahe".

 

Natürlich gab es auch viele Informationen und Material zum Mitnehmen: Das aktuelle Rotkreuz-Magazin, die Angebote des Roten Kreuzes, der Familientag im Zoo und natürlich viele Goodies zum Mitnehmen - angefangen beim Gurtmesser, über Pflasterheftchen, Taschentücher, Traubenzucker bis hin zum RTW-Schlüsselanhänger für die Kids - war alles dabei.

Neben vielen, interessanten Gesprächen mit der Durlacher Bevölkerung konnten auch einige, neue Kontakte für die Vereinsarbeit geknüpft und auf die bevorstehenden Aktionen, unter anderem unsere Ferienblutspende im Juni, hingewiesen werden.

Die Aktion mit unseren neu gestalteten Messwertkarten war ein voller Erfolg. Was kurz nach Öffnung der Apotheke noch etwas schleppend anzulaufen schien, wurde im Verlauf der Aktion zum Renner und war sehr gut besucht. Eins steht fest - die Einsatzkräfte haben auf jeden Fall nun viel mehr Routine beim Messen von Blutzucker, Puls, Blutdruck und vielen anderen Werten, die es zu Erfassen galt.

Ein besonderes Dankeschön geht auch an die Löwen-Apotheke für die Unterstützung unserer Arbeit. So konnte unser OV-Vorsitzender Bernhard Warter während der Aktion 10 neue Blutzuckermessgeräte der Firma Accu-Check Avia der neuesten Generation als Spende entgegen nehmen.

Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz, wir wurden mit frischen Butterbrezeln der Bäckerei Weber versorgt, die uns der Besitzer der Apotheke geholt hat, so dass nach einer Stärkung wieder genügend Energie vorhanden war, die Aktion durchzuführen.

Auch für die Jüngsten war gesorgt... während die Eltern sich über die Aktionen informierten und ihre Messwerte ermittelt wurden, konnten sich die Kids im "Rettungswagen" schon einmal an Verbänden üben - natürlich auch ein großes Highlight für die Kleinen, einmal im Rettungswagen zu sein und dann auch noch spielen zu dürfen :-).

Bei der Aktion kam aber auch der Spaß nicht zu kurz, denn wir haben den Duden um ein Wort reicher gemacht. So gab es in Durlach einige "lebende Kundenstopper", die sprichwörtlich die Bevölkerung auf der Straße angesprochen und in die Apotheke gelotst haben.

So... nun will ich aber mal zu einem Ende kommen und allen Einsatzkräften danken, die uns vor der Aktion beim Richten aber auch bei der Aktion unterstützt haben, dass hier alles so reibungslos ablaufen konnte.

 

Eine weitere Aktion findet am Samstag, den 05.05.2018 im Gewölbekeller des Rathauses Durlach statt, wo wir gemeinsam mit der Löwen-Apotheke und vielen, weiteren Ausstellern bei "Gesund in Durlach" zu Gast sein werden.

 

Alle weiteren Bilder findet ihr natürlich wie immer auf FACEBOOK.

Pressedownload aller Aktionsbilder
Zum Entpacken wird ein handelsübliches ZIP-Programm benötigt.
Bilder.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 27.6 MB

Kontakt

Ortsverein Durlach e.V.

Amthausstraße 6

76227 Karlsruhe

Mail: info@drk-durlach.de

 

Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!
Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!

Ausbildungsabend:

 

Die Ehrenamtlichen sind an jedem 2. und 4. Dienstag eines Monats ab 20.00 Uhr für Sie direkt erreichbar.