Presseinformationen 2022 aktuell

Hier finden Sie unsere brandaktuellen Neuigkeiten und natürlich auch alle Berichte über das Jahr hinweg in unseren Pressearchiven. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!

2022-05-18 - Von Herzen geben und Gutes tun

Vom 25. Mai bis zum 26. Juni 2022 bittet das Deutsche Rote Kreuz um die Unterstützung durch die Bevölkerung. In diesem Zeitraum werden Sie Post von uns im Briefkasten finden. Wir freuen uns, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen, unseren Posteinwurf zu lesen.

Unser BL hat sie abgeholt... ein ganzes Auto voller Briefe... 20.000 Stück für unser OV-Gebiet!
Unser BL hat sie abgeholt... ein ganzes Auto voller Briefe... 20.000 Stück für unser OV-Gebiet!

Wenn alle Menschen eine kleine Spende geben, kann in der Summe große Hilfe geleistet werden, egal ob in der Sanitätsbetreuung, im Katastrophenschutz oder bei der Jugend- und Seniorenarbeit. Der Erlös aus dieser Sammlung wird in voller Höhe für die Arbeit des DRK in unserem Ortsverein eingesetzt – wir informieren Sie in unserem Brief.

Bald ist unser Spendenbrief auch in ihrem Hausbriefkasten!
Bald ist unser Spendenbrief auch in ihrem Hausbriefkasten!

Wichtig zu wissen: Kriminelle Trittbrettfahrer nutzen leider oft solche Spendenaktionen für sich aus. Unsere aktiven Rotkreuzler nehmen weder Bargeld an, noch fragen sie gezielt danach. Weitere Informationen erhalten Sie unter 0721 / 48 33 60 beim Ortsvereinsvorsitzenden.

Hier schon mal reinlesen? Wir freuen uns, sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!
Hier schon mal reinlesen? Wir freuen uns, sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Wir danken schon heute für Ihre hilfreiche Unterstützung!

2022-05-17 - DRK Kreisversammlung 2022

Mit insgesamt 5 Delegierten aus dem DRK Ortsverein Durlach e.V. waren wir am Abend des 17. Mai 2022 ab 19.00 Uhr bei der diesjährigen DRK Kreisversammlung in der Altenbürghalle in Karlsdorf-Neuthard vertreten.

Die Versammlung verlief sehr harmonisch und die Verabschiedung des scheidenden Kreisgeschäftsführers Jörg Biermann, welcher sich 34 Jahre für den Verband eingesetzt hatte, wurde mit einer Verdienstmedaille und Standing Ovations gewürdigt. Wir wünschen seinem bisherigen Stellvertreter Daniel Schneider, der ab dem 01.06.2022 als neuer Kreisgeschäftsführer dieses Amt übernimmt, viel Freude und Erfolg.

2022-05-16 - Kleine Erinnerung an unseren Termin...

Reservierung ganz einfach gemacht - Klickt das nachstehende Bild an und ihr seid direkt bei unserem Termin in Karlsruhe-Durlach am 10. Juni 2022 von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Wir haben insgesamt dieses Mal 264 Betten, doppelte Teams und einen weiteren, untersuchenden Arzt, damit ein reibungsloser Spenderfluss gewährleistet werden kann. Blutspender sind Lebensretter - sei auch DU mit dabei!

2022-05-15 - SWD Gedenkfeier Götz W. Werner

Am vergangenen Sonntag war unsere Rotkreuzgemeinschaft zum Sanitätswachdienst bei dm am Hauptfirmensitz angefordert, um die Gedenkfeier für den am 8. Februar 2022 verstorbenen Firmengründer Götz W. Werner abzusichern.

Gegen 08.00 Uhr sind wir bereits an der Fahrzeughalle abgefahren, damit wir pünktlich um 08.30 Uhr auf dem dm-Gelände mit der Einrichtung der beiden Sanitätsbereiche beginnen konnten.

Im Eingangsbereich wurde uns ein Sanitätsraum bereit gestellt und damit war es uns schnell möglich, dort alles soweit einzurichten, damit bei einem Notfall schnell gehandelt und behandelt werden kann.

Neben einem Schreibbereich gab es hier auch eine Behandlungsliege sowie einen weiteren Raum, in dem ebenfalls Trage und Rollstuhl zur Verfügung gestellt wurden. Für alle Eventualitäten gerüstet.

Am Ausgangsbereich zum Festzelt wurde - für die Besucher unsichtbar - die Trage und weitere Notfallmaterialien vorgehalten, damit auch hier bei einem Notfall sämtliches Equipment schnell und ohne lange Wege erreichbar ist.

Bei 700 geladenen Gästen und einem sonnigen Tag mit knapp 30° Celsius startete die Gedenkfeier mit vielen Rednern aus der Wirtschaft und Politik, untermalt vom dm-Chor sowie Bildern und Filmen aus dem Leben des dm-Firmengründers Götz W. Werner.

In allen Bereichen des dm-dialogicums konnte man die Liebe zu Produkten und Details erkennen, die sich ebenfalls in den Bereichen für die Mitarbeiter sowie im hauseigenen Culinarium wieder spiegelte.

Eine sehr gelungene Gedenkfeier, bei der alles reibungslos verlief ging, für uns nach knapp 10 Stunden mit vielen, neuen Eindrücken zu Ende. Trotz teilweise hoher Temperaturen blieb es bei einer Einsatzbereitschaft und keiner der sogar teilweise weit angereisten Gäste musste versorgt werden.

2022-05-13 - Material- und Fahrzeugpflege

Am Freitagabend, den 13.05.2022 konnten auf der ersten Runde der Ausfahrt die frischen Infusionen abgeholt werden und sogleich im RTW, im N-KTW sowie im Materiallager verstaut werden. Ein weiterer Haken an eine kleine, aber wichtige Arbeitsaufgabe in unserer San-Bereitschaft.

Nachdem uns die Firma Robel, welche für WAS-Rettungswagen zu damaliger Zeit die Kofferaufbauten angefertigte, einen neuen Türgriff für unseren RTW geliefert hatte, konnte die Seitentüre unseres Rettungswagens gleich mit dem neuen Türgriff bestückt werden. 

Die anschließende Funktionskontrolle ergab, dass sich die Fachdiensthelferin im Sanitätswachdienst auch im Bereich Sicherheit und Technik ganz gut als "Schraubergirl" einzusetzen weiß. Vielen Dank für das Engagement!

2022-05-10 - Ausbildungsabend Wunden / Verbände

Im Rahmen unserer Aus- und Fortbildungsabende für unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte war am Dienstag, den 10. Mai 2022 von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr eine Verbandmaterialschlacht und jede Menge Übungen angesagt.

In dieser Ausbildungseinheit wurde nicht nur die Entstehung von Wunden, beispielsweise durch Gewalt, Hitze, Kälte oder chemische Stoffe erklärt, sondern auch die Gefahren, die durch Wunden drohen. Wunden, die je nach Art auch größere Blutgefäße sowie Nerven, Muskeln, Knochen und Organe betreffen können, bedeuten für den Betroffenen immer das Risiko einer Blutung, Infektion und Schmerzen. Die Maßnahmen wurden daher genau auf diese Merkmale ausgerichtet.

Praktisch geübt wurden Fingerkuppenverbände (mit Wundschnellverband), Ellenbogenverbände (mit Verbandpäckchen), Handgelenksverbände (mit Dreiecktuch und Wundauflage), Augenverband (mit Umpolsterung durch weiche Verbandstoffe), der Streifenverband (mit Wundauflagen und Klebestreifen), der Umgang mit Fremdkörpern in Wunden sowie einige Verbände bei Nutzung des Dreiecktuches zur Ruhigstellung bei Frakturen an verschiedenen Körperteilen.

Neben der Versorgung von Wunden wurde aber auch das Thema Schock gelehrt, da häufig bei einer größeren Blutung oder eines Schmerzes damit zu rechnen ist und die Betroffenen daher nicht nur der Wundversorgung, sondern auch einer permanenten Betreuung und Überwachung der Vitalwerte bedürfen.

Vielen Dank an Alle, die unser Fortbildungsangebot zum Üben genutzt haben und natürlich auch an das Leitungsteam, welches diesen Ausbildungsabend (und die damit verbundene Materialschlacht) so gelungen vorbereitet hatte.

2022-05-08 - Ein ganz besonderer Tag...

Weltrotkreuztag. Henri Dunant: Seine Idee verpflichtet. Im Gedenken an den Gründer unserer Organisation tragen wir alle einen Gedanken: Was allein zählt, ist die Menschlichkeit. Helfen, ohne zu fragen wem.

Muttertag. Vielen Dank für deine helfenden Hände, als ich keine Kraft hatte, für deine tröstenden Worte, wenn mich die Traurigkeit übermannte und deine wärmenden Blicke, die mir immer Hoffnung schenken.

 

Wir wünschen Euch allen einen schönen Tag!

2022-05-01 - Kurznews zum Einsatz in der dm-arena

Am 27. April schloss die dm-arema die Pforte für das Ankunftszentrum für Vertriebene aus der Ukraine und die letzten Bewohner wurden verabschiedet.

Seit Ende März war diese Betreuungseinrichtung in Betrieb und hatte bei einer Betriebszeit von 38 Tagen insgesamt 3.000 Geflüchtete untergebracht.

Trotz Auslegung auf 1.000 Personen in zeitgleicher Maximalkapazität musste diese nie ausgereizt werden, eine maximale zeitgleiche Belegung von 465 Flüchtlingen wurde erreicht.

Auch Einsatzkräfte der DRK Bereitschaft Durlach hatten sich im Rahmen ihrer zeitlichen Möglichkeiten engagiert, konnten dabei wertvolle Erfahrungen sammeln und einige Eindrücke mit nach Hause nehmen.

An dieser Stelle dafür ein herzliches Dankeschön für das Engagement und den damit ausgedrückten Akt der Nächstenliebe in einer sehr bewegten Zeit!

2022-04-30 Hintergrundarbeiten: Vereinsheim pflegen

Auch so mancher fleißige Hausgeist hat in dieser Woche wieder zugeschlagen und sich um die Vereinsräumlichkeiten gekümmert. Angefangen beim Einkaufen, zum Vereinsheim bringen und entsprechend einräumen.

Damit ist der Getränkebestand für unseren nächsten Kameradschaftsabend wieder gesichert und auch die Reinigungsmittelchen wieder aufgefüllt. Somit kann dann auch unsere "Frühjahrsputzede" beginnen... Vielen Dank für das ehrenamtliche Engagement an dieser Stelle!

2022-04-26 - Dienstabend "Advanced Life Support"

Am Dienstag, den 26.04.2022 wurde allen Einsatzkräften unserer Gliederung von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr die Möglichkeit geboten, die Maßnahmen einer Reanimation unter dem Gesichtspunkt des sogenannten "Advanced Life Supports" unter der Leitung von Andreas Raupp zu trainieren.

Aufgrund dessen, dass sich die Ausbildungsabende für aktive Rotkreuzmitglieder direkt am aktuellen Leitfaden der Sanitätsdienstausbildung orientieren, konnte auch dieser Bereich nun abgeschlossen werden. Wir werden daher in Kürze den separaten Pflichttermin für die Prüfungsabnahme zeitlich und örtlich terminieren und bekannt geben. Vielen Dank an dieser Stelle an die Teilnehmer der Übungsfortbildung sowie die Ausbilder, die sich hier in Vorbereitung und Durchführung engagiert haben.

2022-04-20 - Blutspender werden Stammzellspender

Blutspender werden Stammzellspender: Um Leukämie zu bekämpfen, sind - wie ihr wisst- nicht nur Stammzellspender wichtig. Transplantationspatienten benötigen zu Ihrer Behandlung viele Blut. Deshalb ist die Blutspende eine unverzichtbare Hilfe, die Hoffnung gibt.

 

Darüber hinaus möchten wir Blutspender auf die Stammzellspende aufmerksam machen und bieten auf jeder Blutspendeaktion die Möglichkeit an, sich als Stammzellspender typisieren zu lassen.

 

Informieren euch dazu gerne auf unserer Webseite.

2022-04-15 Grüße zu Osterwochenende

2022-04-02 Blutspender – Normalos mit gewissem Etwas

Durlach (bw.) Leider kann die übliche öffentliche Ehrung von Blutspendern vor einer Sitzung des Ortschaftsrats im Durlacher Rathaus in diesem Jahr nicht wie gewohnt durchgeführt werden.

Bild unserer letzten Blutspende – Motto: Jeder kann Blut spenden!

Dennoch ist es etwas Besonderes, wenn Menschen aus unserem Umfeld etwas ganz Persönliches nämlich einen Teil ihres Blutes geben, um damit anderen zu helfen, ja sie gar zu retten. Schwerstverletzte könnten ohne die lebensrettenden Konserven nicht versorgt, Operationen nicht durchgeführt und viele erkrankte Menschen nicht behandelt werden. 

In diesem Jahr erhielten 10 Personen aus Durlach für 10-maliges Blutspenden jeweils die Ehrennadel in Gold nebst einer entsprechenden Ehrenurkunde.

Bilder unterliegen Copyright DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen gGmbH

Dreimal konnte die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl 25 mit Urkunde übermittelt werden.

Wir alle sind diesen Personen zu großem Dank verpflichtet. Gerade Letztere haben bereits ein Mehrfaches als das im Körper zirkulierende Blut gespendet.

 

DRK-Ortsvereinsvorsitzender Bernhard Warter führt in diesem Zusammenhang aus, dass die Blutspender auch ein ganz wesentliches Element in der Rettungskette darstellen, denn ohne Blut wären auch die Rettungsdienste und Kliniken oft machtlos.

Bild unterliegt Copyright DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen gGmbH

Darüber hinaus kommt der Spender in den Genuss des Blutspendepasses mit der Eintragung seiner Blutgruppe sowie zahlreicher Untersuchungen der Konserve vor ihrer Weitergabe, so dass die Blutspende neben der humanitären Tat auch eine Art Gesundheitscheck darstellt.

Bernhard Warter sowie der Teamleiter Frank Nordwig mit seiner ehrenamtlichen Mannschaft danken diesen Spendern ganz herzlich. Sie sind froh, dass die Blutspendetermine in Durlach in Coronazeiten ganz besonders gut angenommen werden und hoffen bei den nächsten Terminen am 10. Juni sowie am 4. November in der Weiherhofhalle wieder auf zahlreiche Stamm- aber auch auf Erstspender, die allesamt etwas von ihrem Blut spenden, damit bei anderen die Herzen weiter schlagen können.

2022-03-28 Blutspender dringend benötigt...

Wir brauchen Euch auch bei gutem Wetter dringend! Durch den Wegfall einiger Corona-Maßnahmen und das guten Wette gibt es wieder eine Vielzahl an Aktivitäten, denen Ihr euch widmen könnt, wir bitten Euch allerdings nicht die Blutspende zu vergessen.

Täglich sind Menschen auf Blut angewiesen, z.B. bei komplizierten Geburten, im Rahmen einer Krebsbehandlung oder während Unfällen und langwierigen Operationen. Da es bisher noch nicht gelungen ist, einen künstlichen Ersatz für Blut zu schaffen, sind Krankenhäuser und Kliniken auf Blutspenderinnen und Blutspender angewiesen, die freiwillig ihr Blut spenden.

2022-03-18 In stiller Trauer nehmen wir Abschied

Herbert Warter lebt nicht mehr, aber sein guter Geist und sein Einsatz für Menschlichkeit und Nächstenliebe sind aufgegangen und haben Früchte getragen. 

Herbert Warter

08.07.1926 - 18.03.2022


Herbert Warters Ehefrau trat nach Absolvierung einer Sanitätsausbildung 1954 als Aktive dem DRK Durlach bei. Dabei hatte sie in ihrem Vater, der bis zu seinem Tode über 60 Jahre dem Roten Kreuz Durlach angehört hat, ein leuchtendes Vorbild. 

Herbert Warters Ehefrau trat nach Absolvierung einer Sanitätsausbildung 1954 als Aktive dem Deutschen Roten Kreuz Durlach bei.

 

Dabei hatte sie in ihrem Vater, der bis zu seinem Tode über 60 Jahre dem Roten Kreuz Durlach angehört hat, ein leuchtendes Vorbild.

 

Bereits 1956 brachte sie auch ihren Ehemann Herbert ins DRK. Gemeinsam haben sie in dieser Zeit mitgeholfen etwas aufzubauen, das in Durlach zum Inbegriff der Organisation DRK wurde. 


Die Familie lebte damals mit den Eltern bzw. Schwiegereltern im Rot-Kreuz-Haus Amthausstraße 6. Dort kam auch der Sohn Bernhard zur Welt, der dann später in die elterlichen Fußstapfen trat und mittlerweile bereits über 50 Jahre in den unterschiedlichsten Funktionen die Rotkreuzarbeit betreibt.

 

Es versteht sich fast von selbst, dass auch die Schwiegertochter Marianne und das Enkelkind Nicole aktive DRKler sind und Führungsfunktionen innehaben.

Herbert Warter machte in den über 50 aktiven Dienstjahren beim Roten Kreuz nie großes Aufheben um seine Person.

 

Er war stets da und packte mit an, wenn Hilfe gefordert war.

 

Er übernahm auch Verantwortung und ging voran, wenn es erforderlich wurde. 


So organisierte er neben zahlreichen Einsätzen bei Veranstaltungen aller Art auch die „Tage der guten Tat“ in Durlach, die Blutspendeaktionen und war bei zahlreichen Festen und Aktivitäten dabei.

 

Ein weiterer Höhepunkt war die Renovierung des Vereinsgebäudes in der Amthausstraße bei der er selbst mit Hand anlegte. Ein immer wiederkehrendes Highlight waren für ihn die Kindertransporte der LVA Baden mit Kurkindern an die Nordsee, insbesondere Bad St. Peter-Ording hatte es ihm angetan, wo er sich mit der Zeit fast wie in einer zweiten Heimat auskannte.

Natürlich konnte er zuletzt nicht mehr so aktiv das Rotkreuzgeschehen mitgestalten, jedoch bekam er die aktuellen Vorgänge im Hause stets ganz unmittelbar mit und er interessierte sich immer wieder für Mitglieder- und Blutspenderzahlen etc. 

Für seine treue, hilfsbereite und aufopferungsvolle Arbeit erhielt er 2006 vom damaligen DRK-Präsidenten die Ehrennadel des DRK verliehen und das DRK Durlach machte ihn zu seinem Ehrenbereitschaftsleiter.

 

In Würdigung seines humanitären Wirkens zum Wohle der Mitmenschen werden wir ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten.


Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Durlach e.V.

Amthausstraße 6

76227 Karlsruhe

Mail: info@drk-durlach.de

 

Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!
Wir brauchen Dich - mach mit - ehrenamtlich im DRK!

AUS- & FORTBILDUNG:

 

Die Ehrenamtlichen sind an jedem 2. und 4. Dienstag eines Monats ab 19.30 Uhr für Sie direkt in Durlach im Rotkreuz-Vereinsheim zum Reinschnuppern erreichbar.